• Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Abenteuer mit PC Gegner/Mitspieler

Computergegner beim Abenteuer zur Auswahl fände ich....

  • Eine gute Idee, wäre dafür, da man wählen kann

    Abstimmungen: 28 90,3%
  • Auf keinen Fall, möchte nur mit echten Spieler kämpfen

    Abstimmungen: 3 9,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    31

angel666

Holzmagier
Hallo, wieder mal eine Quest mit...jetzt sogar 7 gespielten Abenteuer (Der goldene Colt). Man tritt da bei...wartet und wartet....oft kommt es zu gar keinem Spiel, falls mal ja tritt dann einer wieder aus...neue Suche...das ganze 7 Mal....wie lange soll man denn da dran hängen (Welt 2). Wäre es nicht möglich dass man da auch als Mitspieler und Gegner, Computerspieler auswählen kann...also keine echten Spieler...da wählt man deren Kampfeinstellungen ein und los kann es gehen...so ist es echt zum verzweifeln da man ja auch nicht eine Ewigkeit Zeit hat da so lange zu warten...man geht ja auch noch Arbeiten und so...
 

M.Myers

Goldgräber
Wäre ich auch dafür ! Man könnte es ja so machen das man es sich aussuchen kann .
Abenteuer : Spieler gegen Spieler
Abenteuer : Spieler gegen NPC
Das würde es für quest einfacher machen !! Und man könnte auch Nachts mal ein Spielchen machen ;-)
 

FantaSixty

Revolverheld
The-West Team
Und Fortkämpfe auch noch gegen NPC´s?
So etwas wird es nicht geben, macht euch doch nichts vor. Ein Abenteuer dauert in der Regel 12 Minuten. Das schafft man schon mal mit gutem Willen. Natürlich eher abends, vormittags braucht man bestenfalls am Wochenende probieren.
 

Rembremerdinger

Holzmagier
Ich wäre nur für Computergegner !
Nichts gegen Abenteuer...die werden in der Inno-Werbung schon angepriesen ohne Ende. Als die Abenteuer damals eingeführt wurden, mögen sie ja schon ein bischen aus dem Trott erweckt haben. Aber das war nur von kurzer Dauer.

Ich kann jetzt nicht sagen, daß sie niemand mag. Die Masse aber hasst und verflucht sie - warum wohl?!

Ich für meinen Teil lass die Quests links liegen, die damit zu tun haben, weil ich mir den Stiefel nicht mehr antun will.
Gestimmt hab ich aber trotzdem für Computergegner, weil man sich vielleicht damit die Texte erspart, die man bei 'realen Spielern' über sich ergehen lassen muss, wenn man diese elenden Abenteuer 'nur für die Quest' machen muss....

Mal schauen, was rauskommt dabei... :D
 

jonia

Entdecker
Ich finde die Idee gut. Ein Abenteuer mag zwar nur kurz dauern, die Wartezeit auf ein Abenteuer ist aber wirklich nervig. Habe nicht die Zeit, da stundenlang darauf zu warten. Deshalb habe ich auch auf den meisten Welten einige Quest unbearbeitet, weil dort Abenteuer verlangt werden.
 
Was gebraucht wird, sind doch einfach umsetzbare Vorschläge mit einer möglichst großen Wirkung.
Bei den Abenteuer in dieser Form wie sie sind nun einfach die Spieler durch NPCs zu ersetzten ist doch an Komplexität kaum zu überbieten. Abenteuer leben ja hauptsächlich von einem harmonierenden Team, dies könnte man auf der einen Seite noch gut beheben, indem reale Teams gegen NPC spielen.
Wie die NPCs nun aber auf jegliche neue Situation einigermaßen realistisch reagieren sollen, wohin sie möglichst harmonisch ziehen, wie die sinnvolle Zugfolge ist usw kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Es müsste also wie anfangs geplant diese wilden Tiere als NPCs kommen, dass dies nun nach 5 Jahren besser läuft wage ich zu bezweifeln.

Ich finde man kann die vorhandenen Probleme recht "einfacher" und effektiver beheben. Auf der Beta ist seit nun Jahren das erstellen von eigenes "Gangs" möglich, wobei man weltübergreifend Spieler zu seiner "Gang" einladen kann und so als Team in die Warteschlange geht.
Wieso also nicht mal endlich das vorhandene richtig testen und so sich kurz mit paar Leuten aus der FL, Stadt, Bund oder Saloonchat quasi wie für einen FK verabreden, Teams gründen und so die längere Warteschlange im Idealfall komplett zu umgehen?

Für das Balancing gibt es auch genug Vorschläge wie den max dmg von 1/5 der LPs des Gegner pro Schuss, Erhöhung der Basis LPs (LPs haben einen abnehmenden Grenznutzen im Level), man sollte endlich die Abenteuer Sets wie Tatankas nicht mehr perfekt kombinierbar mit zB dem Wright Set machen, indem man die Set Bonis von +Angriff nicht linear mit den Setteilen erhöht sondern erst bei kompletten tragen einen großen Sprung macht usw...

Wie man die Rosinenpickerei stark einschränken könnte, habe ich hier schon erläutert https://forum.the-west.de/index.php?threads/motivation-in-abenteuer.76042/ .

Also sinnvolle Ideen zum lösen der Probleme gibt es schon, lediglich an der Umsetzung scheitert es.
 

amounet

Revolverheld
ich finde die idee auch gut, da könnte dann jeder auch solche Questanforderungen lösen ohne auf den Abend oder das Wochenende warten zu müssen.(eher sarkastisch gemeint);)

Ich kann mir auch nicht vorstellen für eine Quest einer Gang beizutreten, da sicher auch dort gewisse Bedingungen erfüllt werden müssen. Wer das Spiel mag soll sich dort weiter mit seines gleichen messen können, aber ich werde eben auf solche Quest verzichten.
 

M.Myers

Goldgräber
Bei den Abenteuer in dieser Form wie sie sind nun einfach die Spieler durch NPCs zu ersetzten ist doch an Komplexität kaum zu überbieten. Abenteuer leben ja hauptsächlich von einem harmonierenden Team, dies könnte man auf der einen Seite noch gut beheben, indem reale Teams gegen NPC spielen.
Wie die NPCs nun aber auf jegliche neue Situation einigermaßen realistisch reagieren sollen, wohin sie möglichst harmonisch ziehen, wie die sinnvolle Zugfolge ist usw kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Man könnte ja seinen eigenen Trupp selber steuern , also ich steuere meine drei mann selber stelle die Wege der NPC selber ein ! die Gegner NPC reagieren halt drauf , finde nicht das das unlösbar wäre .
Und die Spieler die lieber gegen Spieler spielen wollen können das ja weiterhin tun ... man soll ja die wahl haben !
 
Zuletzt bearbeitet:

angel666

Holzmagier
Was gebraucht wird, sind doch einfach umsetzbare Vorschläge mit einer möglichst großen Wirkung.
Bei den Abenteuer in dieser Form wie sie sind nun einfach die Spieler durch NPCs zu ersetzten ist doch an Komplexität kaum zu überbieten. Abenteuer leben ja hauptsächlich von einem harmonierenden Team, dies könnte man auf der einen Seite noch gut beheben, indem reale Teams gegen NPC spielen.
Wie die NPCs nun aber auf jegliche neue Situation einigermaßen realistisch reagieren sollen, wohin sie möglichst harmonisch ziehen, wie die sinnvolle Zugfolge ist usw kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Es müsste also wie anfangs geplant diese wilden Tiere als NPCs kommen, dass dies nun nach 5 Jahren besser läuft wage ich zu bezweifeln.

Ich finde man kann die vorhandenen Probleme recht "einfacher" und effektiver beheben. Auf der Beta ist seit nun Jahren das erstellen von eigenes "Gangs" möglich, wobei man weltübergreifend Spieler zu seiner "Gang" einladen kann und so als Team in die Warteschlange geht.
Wieso also nicht mal endlich das vorhandene richtig testen und so sich kurz mit paar Leuten aus der FL, Stadt, Bund oder Saloonchat quasi wie für einen FK verabreden, Teams gründen und so die längere Warteschlange im Idealfall komplett zu umgehen?

Für das Balancing gibt es auch genug Vorschläge wie den max dmg von 1/5 der LPs des Gegner pro Schuss, Erhöhung der Basis LPs (LPs haben einen abnehmenden Grenznutzen im Level), man sollte endlich die Abenteuer Sets wie Tatankas nicht mehr perfekt kombinierbar mit zB dem Wright Set machen, indem man die Set Bonis von +Angriff nicht linear mit den Setteilen erhöht sondern erst bei kompletten tragen einen großen Sprung macht usw...

Wie man die Rosinenpickerei stark einschränken könnte, habe ich hier schon erläutert https://forum.the-west.de/index.php?threads/motivation-in-abenteuer.76042/ .

Also sinnvolle Ideen zum lösen der Probleme gibt es schon, lediglich an der Umsetzung scheitert es.
Naja die Umsetzung ist wie bei einem Schachcomputer...und ich denke mal das Schach etwas komplitzierter ist da er immer die nächsten Züge von einem vorhersagen muss...das Spiel hier ist ja etwas einfacher bzw. so ähnlich... ;) Es war ja auch nach einer Wahl der Vorschlag...entweder NPC oder mit realen Spieler was jeder für sich dann entscheiden kann... Auf Welt 2 gibt es zu wenige Spieler und interessen die Abenteuer zu bestehen...da sie durch die lange Suche viel zu Zeitaufwendig ist...Zeit ist was man nicht hat...wenn man arbeiten geht...
 

Med Max

Entdecker
Es gibt für welt 2 1 server für AB ??
Warum sind dann von anderen welten spieler von anderen welten auf dem Ab von welt 25???
Meiner meinung haben einige immer noch einigen keinen plan vom AB spielen
Das ist das problem
 

AnnieO

Landstreicher
Computergegner?
Das wäre ja dann wie die Banditenduelle, komplett Witzlos und uninteressant.

Die Spielfunktion Abenteuer war durch veredelte Waffen von anfang an zum Scheitern verurteilt allerdings kann man die ja jetzt nicht einfach aus dem Verkehr ziehen, damit steckt Inno in einer Sackgasse :D

Wieso allerdings die Funktion Gangs von der Beta den Weg ins Spiel noch nicht gefunden hat ist mir ein Rätsel, allerdings dürfte das auch keine wirkliche Lösung sein, sondern nur neue Probleme schaffen solange die Kernprobleme nicht gelöst sind.