1. Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können?
    Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen.
    Viel Spaß!

Abenteuer(-spieler) zerstören Spielspaß

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von AndreWeiden, 9. Dez. 2016.

  1. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    73
    Hauptwelt:
    Indiana
    Einmal antworte ich dir noch, wenn du es dann nicht kapierst kann ich dir auch nicht helfen.

    "Übermächtige" Gegner haben Penns^3, Fächer^3, Armbrust des Toden^3, Farben des Elfen^3... Wie du sicherlich merkst konnte man die Waffen nur durch Events bekommen, nicht durch VPs. BG^2/BG^3 hat aktuell im 1:1 keine Chance gegen solche Waffen. Dies würde ich gerne ändern, in dem man die Auswirkungen der Attribute senkt, dass man etwa auf einem Niveau von 2014 wieder ist. Hier würde jeder gleich stark benachteiligt werden. Warum ich dies für nötig halte habe ich ja weiter oben schon geschrieben.

    Bisher gehen also lediglich der Schaden, die Anzahl der Crits... runter und es wäre wie aktuell, nur nicht mehr ganz so übertrieben krass.
    Ich würde mit meinem Fächer um die 600-700 dmg max machen und einer mit BG^2 um die 400-500. Jetzt kommen neue Waffen ins Spiel, die ähnlich viele Attribute wie die oben genannten Waffen haben und dafür sorgen sollen, dass erspielbare Waffen wieder am besten sind, wie es früher war.

    Ich schwäche daher "übermächtige" Spieler, indem es Alternativen zu den ganzen Waffen aus Events gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Feb. 2018
  2. Bratwurstesser

    Bratwurstesser Goldgräber

    Registriert:
    14. Nov. 2013
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    14
    Ok, auch ich antworte dir nur noch einmal, wenn du es dann nicht kapierst kann ich dir auch nicht helfe.

    Ich schrieb von Gelegenheitsspielern und nicht darum, ob die Dauerspieler mit oder ohne Nuggets spielen oder wie auch immer. Du scheinst dich schwer das mit zu tun, das Wort 'Gelegenheit' im Sinne von 'gelegehtlich verstehen zu wollen.

    Welche Chancen mag wohl ein Spieler haben, der nicht einmal das ungepimpte BG hat?

    Was du da schreibst mag für die Dauerspieler relevant sein, die keine Eventwaffen haben. Nur, was hat das mit den Gelegenheitsspielern zu tun? Oder meist du, die könntet auf Dauer (bei ihren VP-Einkünften) mit den Duaerspielern konkurrieren? Nein, die Schwere geht immer weiter auseinander.

    Lediglich die Spitze der Nicht-Event-Waffen-Dauerspieler kommt bei deinem Vorschlag ein wenig mehr an die Event-Waffen-Spieler heran und für den Rest ändert sich überhaupt nichts.
     
  3. kfbir

    kfbir Entdecker

    Registriert:
    27. Okt. 2014
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    10
    dann mach doch mal den test und trete statt mit spitzenwaffen mit bandi einfach an, gegen drei halbwegs brauchbare bandi++ und bandi + hast auch du supertaktiker keine chance. aber die stichprobe sollte wenigstens 30 spiele sein. reden und schreiben kann man hier viel, nur leider fehlen beweise.
     
  4. FantaSixty

    FantaSixty Revolverheld The-West Team

    Registriert:
    8. Okt. 2009
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    132
    Hauptwelt:
    Welt 10
    Ich spiele gelegentlich, wirklich nur gelegentlich. Ich habe kein grandioses Gewehr, aber letztendes profitiere ich von anderen im Team. Das ist für mich also kein Problem, dass Hühnchen den Fächer auf ^4 hat. Ich glaube eher, dass ich für einige ein Problem bin, weil ich es wage, gelegentlich mitspielen zu wollen. Die missmütigen Töne sprechen dafür. :D Aber Wurscht, es gibt auch nette Mitspieler. ;)
     
    -Ghost Rider- und Trixxer gefällt das.
  5. Markus Liebl

    Markus Liebl Greenhorn

    Registriert:
    26. Sep. 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hi Bratwurst ^^ sry aber bist du zu oft gegen die wand gelaufen? wieso sollten gelegenheitsspieler, die laut deiner definition nciht sehr oft spielen, genauso viele bandigewehre haben wie die dauerspieler?? das macht wirklich keinen sinn und versteh echt nciht wieso dich das stört. und ganz nebenbei du kannst cnith erwarten das du nach 700 spielen das bandi2 hast ^^ um ne chance haben auf den sieg musst halt am ball bleiben und dich verbessern da ist die waffe vollkommen Bratwurst
     
  6. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    73
    Hauptwelt:
    Indiana
    Nein wäre ja auch nicht gerecht wenn sie es würden.^^

    Es geht hier nicht um mich, wenn du "Beweise" suchst, schau dir meine Beiträge hier an oder schreib mir nen Tele. Kannst auch hier im Forum ein neues Thema erstellen, dann kann ich dich gerne in den Genuss meiner taktischen Gedankenwelt, was cleveres Zugverhalten, Schlinge, Fässer... angeht kommen lassen.
     
  7. 1-2-test

    1-2-test Holzmagier

    Registriert:
    26. März 2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    LOL hühnchen man merkt das du gefragt bist, Fächer lvl4 und bei abenteuern kannst 5 Einstellungen machen : was cleveres Zugverhalten, Schlinge, Fässer...
    frag mich nur mit was du eigentlich dann schiesst

    und hoffentlich hört bei INNO keiner auf deine Vorschläge, laut deiner eigener Aussage hören sie ja auf dich
     
  8. amounet

    amounet Revolverheld

    Registriert:
    13. März 2010
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    33
    Hauptwelt:
    Welt 3
    Also ich bin noch nie gegen die Wand gelaufen und nach meinem Verständnis spielen Gelegenheitsspieler wirklich nur gelegentlich oder ab und zu wenn das für Dich besser klingt. Das Problem ist die Chancengleichheit und die ist nicht gegeben. Warum braucht man überhaupt ein gepimtes Gewehr um ernst genommen zu werden.
    Du musst einfach öfter und schlauer spielen ist nur Augenwischerei. Wenn das reichen würde, dann hätte sich niemand die Mühe gemacht Kohle auszugeben um die Knarren zu pimpen.
    Wer was auch immer auf Stufe bla gepimpt hat ist Teil des Problems.
    Mein Respekt haben die Abenteurer, die sich das mit "einfachen Mitteln" regemäßig an tuen, ohne über ihre Waffe eine ^2 ^3 stehen zu haben.

    Das liegt dann sicher auch an Deiner Ausrüstung;) und da sind wir bei der Chancengleichheit.
     
  9. Bratwurstesser

    Bratwurstesser Goldgräber

    Registriert:
    14. Nov. 2013
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    14
    Wo bitte ist dein Problem, dass du zu solchen Tönen greifen musst?

    Erstens ist die Beschreibung 'gelegentlich = nicht sehr oft' oder so ähnlich keineswegs meine persönliche, sondern die gängige Definition und zweitens habe ich nirgednwo gefordert, dass Gelegenheitsspieler genauso viele BGs haben sollen/müssen wie die Dauerspieler. Hör bitte auf, mir AUssagen unterjubel zu wollen, die ich so nie getroffen habe.

    Sorry, uch das mal wieder nur dummes Geschwätz. Willst du meinen Beitrag nicht verstehen oder kannst du es nicht? Ich habe auch nicht erwartet, nach 700 Abenteuern das BG+2 zu haben, aber ich fande es doch schon deutlich unausgewogen, nach 700 Abenteuern immer noch kein einziges BG zu haben (dafür aber gleich 4 Banditenmesser, 2 Long Range Revolver usw.). Damals war das zum Mithalten ab einem gewissen Level mehr oder weniger ein Muss (und meist war ich auch der einzige, der nicht einmal ein einziges normales BG hatte, von Eventwaffen einmal abgesehen).

    Mittlerweile ist es vollkommen egal, weil das BG keineswegs mehr das Mass der Dinge ist noch der Bonus auf das Banditenseit überhaupt noch relevant ist. Aber in der Anfangsphase der Abenteuer war es durchaus relevant.

    Mir persönlich ist es mittlerweile vollkommen egal, weil mich Abenteuer unter diesen Umständen einfach nicht mehr reizen und was die Erfolgeserlebnisse angeht, die hole ich mir lieber im realen Leben.
    Würde ich häufiger Abenteuer spielen, dann sicher nur des Spasses wegen. So aber bleibt der gewaltig auf der Strecke, wenn man dann auch noch dumm von der Seite angemacht wird, wenn man als 150er ohne eigenen Biss viel zu schnell ins KO geschickt wird.

    Aber noch einmal zum generellen Thema. Ich erwarte keine Chancengleichheit. Aber ich erwarte, dass die Schere nicht auf Kosten der Gelegenheitsspieler immer weiter auseiandergeht. Da können die Topspieler eigentlich auch gleich eine geschlossene Gesellschaft aufmachen udn sich gegenseitig beweihräuchern.
     
    kfbir und -Ghost Rider- gefällt das.
  10. -Ghost Rider-

    -Ghost Rider- Entdecker

    Registriert:
    5. Sep. 2013
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    43
    Hauptwelt:
    Jacksonville
    Ganz am Anfang als die Abts raus kamen habe ich einige Spiele absolviert.
    Davon bin ich bis jetzt gänzlich geheilt.

    Schön für dich, gratuliere.

    Stimme dir voll zu, habe genug davon abbekommen.
    Sogar nettes KG wurde ausgesetzt weil ich so doof spiele.
    Ist lange her und der Char. auch schon längst gelöscht.

    Gut, da ich ja nicht mitspiele, darf ich laut Liebl auch nicht mitreden also lass ich es sein und hoffe das sich eventuell doch mal was ändert.

    Bis dahin dürfen sich die netten Herren mit ihren 4+Fächern frische Luft zuwedeln.
    @HBFss nicht böse sein, habe gerade ein tolles Kopfkino :D:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Feb. 2018
  11. kfbir

    kfbir Entdecker

    Registriert:
    27. Okt. 2014
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    10
    merksatz 4511: keiner schadet dem spiel mehr als ein schlecht bewaffneter 150ger. warum ? mal nachdenken.
     
  12. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    73
    Hauptwelt:
    Indiana
    Antwortsatz 3251:Bsp blau:
    Runde 1: der mit der stärksten Waffe (Spieler 1) geht Richtung Mühle , so dass er auf diese gehen könnte, aber auch direkt zum Saloon kann, was dieser auch machen wird. Der schlecht bewaffnete 150er (Spieler 2) geht auf die Mühle nach hinten. Der kleinste (Spieler) 3 geht zur Bank.

    Runde 2: Spieler 1 schießt und läuft Richtung Saloon. Spieler 3 schießt und geht auf die Bank. Spieler 2 schießt und geht mit dem letzen Zug auf die Mühle (gerade Runde --> roter Spieler an der Front schießt in der Regel als letzes, da er aber nicht den aller letzen Zug der gesamten Zugfolge hat gehen seine Schüsse ins Gebäude). Ende der Runde: Bank 1/3 blau, Mühle/Sal 1/3 rot

    Runde 3: Spieler 2 geht mit dem ersten Zug Richtung Kartenrand an der Mühle. Spieler 1 geht weiter zum Saloon und schießt (gute Chancen dem kleinen roten weh zu tun, da dieser den 2. Zug seiner roten Zugfolge bräuchte um vor den Schüssen weg zu können, da sicherlich der Frontspieler bei rot die ersten zwei Züge nehmen wird. Spieler 3 schießt auf Mühle und geht auch zum Kartenrand. Ende der Rune Bank 2/3 blai, Mühle/Sal 2/3 rot

    Runde 4: Spieler 2 läuft weiter ums Eck, bekommt vielleicht einen Schuss von rot, was aber nicht tragisch ist. Spieler 1 geht auf den Saloon drauf und schießt ggf auf den kleinen auf dem Saloon. Spieler 3 geht ganz an den Rand.
    Ende der Runde: Bank blau, Mühle rot, Saloon neutral.

    Runde 5: Spieler 2 schlingt den stärksten roten Spieler, der wahrscheinlich zum Saloon laufen würde, um diesen rot zu machen und schießt zusätzlich um den Aktionslog zu füllen. Spieler 3 schießt und läuft am Rand entlang zum Saloon. Spieler 1 schießt 2x auf den stärksten roten auf der Mühle (den Spieler 2 schlingen will), da er genau weiß, dass einer von der Mühle zu ihm kommen wird.

    Runde 6: Mit ner WS von 50% ging die Schlinge, womit beide roten Spieler noch auf der Mühle sind (einer wollte Saloon, der andere muss Mühle bleiben, damit sie rot bleibt). Spieler 3 kann entspannt weiter zum Saloon laufen und kommt dort vor dem roten an oder genau gleich mit dem roten (wenn der nicht geschlinge zur Mühle geht, der schwächere rote). Spieler 2 füllt wieder den Aktionslog und Spieler 1 ballert auf den nicht geschlingen auf der Mühle, der wohl nun zum Saloon laufen wird. Riesen Vorteil bei ihm, er kann 2x schießen, der rote muss immer laufen. Ende der Runde: roter nicht geschlingter läuft zum Saloon

    Runde 7: Spieler 1 schlingt den zum Saloon laufenden, Spieler 3 geht weiter und schießt, Spieler 2 füllt den Log und Spieler 3 schießt im letzen Zug. Ende der Runde der von der Mühle kommende ist kurz vorm Saloon, oder kurz vor der Mühle geschlingt.

    Runde 8: Wenn es perfekt läuft geht auch diese Schlinge, somit kann entweder mit Spieler 3 der rote am Saloon in die Zange genommen werden oder Spieler 1 bearbeitet weiter den von der Mühle kommende rote, der durch das laufen mehr LPs verliert hat, als Spieler 1. Ende der Runde: Spieler 3 kommt auf den Saloon an, der rote bräuchte dafür noch 2 Runden.

    Wichtig ist, dass eine der zwei Schlingen geht, was aber aufgrund der WS sehr wahrscheinlich ist. Wenn die zweite Schlinge nicht geht, wäre es sogar tendenziell besser, da so der von der Mühle kommende gut aus Ohr bekommen würde und nicht nach der Schlinge statt zum Saloon zur Bank gehen wird. Klar können rot auch Schlingen haben, gerade wenn in Runde 4 rot zuerst ist.

    Merksatz 4512: Ab einem 8er lohnt sich auch Inspiration, selbst beim 6er, wenn derjenige gutes Zugverhalten hat. :o

    Bsp gefälligst: Runde 2: rot geht in die Mitte und Front Posi, blau auch Front und oder mitte/hinten. 3 Runde: blau wird hinter den roten gehen auf die Ecke, rot mitte geht im ersten Zug schräg und macht zu, inspiriert und der an der Front schießt 2x auf den blauen, der sich auf die Ecke bewegt hat. Nächste Runde wieder Inspi und 2x ballern und der blau Kollege sieht mal derbe schlecht aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Feb. 2018 um 10:43 Uhr
  13. misserfolg

    misserfolg Goldgräber

    Registriert:
    25. März 2015
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    125
    D
    entspannt leider nicht, weil er höchstwahrscheinlich mind. 2 derbe Treffer von rot ( gepimpte ausrüstung, gebuffed) einstecken wird

    Spieler3 ist ein level 62 und nimmt niemanden in die Zange mit seiner präz Flinte sondern geht ganz flink bei dem Versuch KO
    der von der Mühle kommende hat leider die bessere Waffe und schickt Spieler 1 ins KO
    außerdem würde der rote höchstwahrscheinlich nicht zum Saloon gehen sondern zur Bank, also muß Spieler 3 die Bank entweder verteidigen oder er hofft Saloon zu bekommen, was aber keinen Unterschied macht. Verloren ist Verloren :)

    Nettes Beispiel, aber Theorie und Praxis klaffen da weit auseinander...., da wären wir wieder bei den Waffen.
     
  14. kfbir

    kfbir Entdecker

    Registriert:
    27. Okt. 2014
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    10
    und wenn die schlingen mit greifen (50%) geht alles in die hose. merke wer mit schlinge arbeitet ist halt ein glücksspieler. das kann man bei anfängern vertreten.
     
  15. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    73
    Hauptwelt:
    Indiana
    Von wo aus soll er zwei derbe Treffer abbekommen, wenn er am Rand der Bank steht? o_O Er kann von dem kleinen roten, der vielleicht ein höheres Level hat je nach Teamgröße wenn er zum Saloon paar Treffer abbekommen, aber derbe sicherlich nicht.
    Wenn der Levelunterschied der beiden kleinen 50 ist und der kleine rote ne präz Muskete^5 hat vielleicht, aber wenn ein Level 50er gegen einen 70er spielt sicherlich nicht.^^ Auch kann Spieler 3 den stärke Revo durchaus haben, dann muss er sich mal gar keine Gedanken darüber so schnell machen.
    Wenn die Schlinge auf den starken geht, müsste der schlechtere der beiden zum Saloon. Dieser kann genauso stark sein, wie Spieler 1 oder meinetwegen stärker. Fakt ist Spieler 1 kann jeweils Schlangen/Schnellschuss + normaler Schuss ballern, während der rote lediglich einen Schuss abfeuern kann. Dann kann Spieler 3 auch Inspi dabei haben und sich hinter ihn stellen. Bekommt vielleicht was ab wird aber nicht tragisch sein wegen max 1 Schuss bei rot. ^^

    Dann geht Spieler 3 halt zurück, die Entfernung ist so groß bzw es sind Gebäude im Weg, so dass er nichts bzw nicht viel schlucken würde. ^^
    Das Spiel würde über die Runden gehen bzw derjenige der mit den Schlingen Erfolg hat, würde gewinnen.

    https://prnt.sc/iis240 so sieht es dann aus, wenn jeder weiß, was er tun muss. Sollte der an der Bank nicht am Rand stehen bekommt er natürlich volles Brett, aber ich gehe ja von einem cleveren Spieler aus.^^

    Schlinge ist einfach taktisch und ermöglicht so auch gegen scheinbar unbezwingbare zu gewinnen, selbiges gilt hier dann auch für die Fässer. Diese kann Spieler 2 auch mit nehmen und so den großen roten Spieler von der Mühle schubsen, wenn dieser unbedingt mit seiner tollen Waffe viel Schaden machen will und anschließend schlingen. :D

    Der dmg spielt natürlich eine Rolle, aber es gewinnt der mit den meisten Punkten, nicht der mit dem meisten dmg. Auch was ff angeht, bin ja so in Bsp Laune so einen Zug sehe ich von keinem in so ner Situation http://prntscr.com/iisix3
    Blau ist erster der Zugfolge. Der blau zieht wie in dem Bild weg, der rote will noch schnell über Kreuz auf blau ballert, haut seine Schüsse aber schön in seinem Mitspieler rein, nächste Runde lässt blau den mit noch vollen LPs kommen und ballert 2x auf ihn usw keine Sau macht es :D


    Bei schlauen Spielern entscheidet nicht der dmg das Spiel, sondern das Können den stärksten Gegner aus dem Spiel zu nehmen und sie mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. ;)
    Warum dies bei den meisten Spielen leider nicht der Fall ist, darf jeder für sich beantworten.
     
  16. misserfolg

    misserfolg Goldgräber

    Registriert:
    25. März 2015
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    125
    Dann schau dir doch mal ganz genau die Teams an, wie oft sind die annähernd wie in deinem Beispiel? Theoretisch magst du Recht haben, aber leider überwiegen die "unfairen" Zusammenstellungen der Teams. Über das Thema Glück bei der Schlinge will ich mich jetzt nicht auslassen.
     
  17. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    73
    Hauptwelt:
    Indiana
    Du redest von kompletten Neulingen oder?
    Man hat mit gespielten ~ 600 MPIs den Stärke-Revo (bei ner WS von 15% aus Waffentruhen und einem Punkteschnitt von 125 macht es 590 benötigte Spiele).
    Somit hat jeder Gelegenheitsspieler denke ich einen Stärke-Revo, den er einsetzen könnte aber nicht macht. Zumindest der Durchschnitt. Es wird halt lieber über den Schaden gewonnen, als über dem taktischen Aspekt. Natürlich mal mehr mal weniger von dem einen.
    Über den Schaden zu gewinnen ist einfach, wenn das Futter mir quasi in de Mund läuft und ich stehen und schießen kann. Einer mit Wright und/oder toller Waffe will diese auch nutzen, wieso tut ihr ihm den Gefallen?

    Auch hier ein Bsp, dass ich vor drei Tragen hatte. rot: buff bill 95 mit Stärke Revo ^1 und Level 80, Bananen irgendwas mit Armbrust des Todes^1 und Level 79 oder so und ich mit Fächer^4 + Munigurt gegen blau: Knuell 150 mit Penns^3 + Wright ohne Buff, Tecumseh 139 mit Armbrust des Toden^2 und doc loliday Level 54 Stärke Revo.

    Führe mein Bsp (http://prntscr.com/ij39ji) von oben fort. Knuell (5.400 LPs rum) verliert nach Runde 3 durch mich bis zu 2.500 LPs (1.000er Treffer möglich + Inspi). Knuell haut Buff (4k) 1.100er durch Schlangenschuss weg, tecumseh ballert bissel auf mich, was nicht relevant ist.
    Runde 4: Buff macht Inspi und massen heal, ich schieße. Knuell verliert durch Schnellschuss + normal bis zu 3k LPs, Buff durch Schnellschuss und normal auch an die 3k LPs. Knuell ist verblutet und Buff auch.

    So weit so gut, nun zum interessanten, was hätte er anders machen sollen? http://prntscr.com/ij30wf Runde 4 ist rot zuerst dran, sprich wenn er runter geht ballert Knuell ins Gebäude, Inspi erreicht mich trz und Knuell ist Ko und Buff lebt mir 3k LPs.

    Diese Beispiele sind nicht nur in der Theorie interessant, sondern tatsächlich auch im Spiel je nach Situation anwendbar. Es gibt Alternativen, ob sie genutzt werden kann ich nur indirekt beeinflussen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Feb. 2018 um 11:22 Uhr