1. Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Abenteuer(-spieler) zerstören Spielspaß

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von AndreWeiden, 9. Dez. 2016.

  1. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    135
    Hatte es in nem anderen Beitrag schon ausgeschmückter erwähnt, deswegen wollte ich mich nicht ständig wiederholen.^^
    Man kann auch heile insgesamt so und so viele LPs machen, dass man selber mit eingezogen wird. Finde so aktive Anforderungen eben wünschenswerter.

    Ja ist so.
    Deswegen kann man es ja auch als Spiel im Spiel ansehen.
    "Euer Charakter verliert im "richtigen" Spiel keine Lebenspunkte, kein Geld und keine Erholung, wenn er im Abenteuer geschädigt wird" Diese Aussage ist halt eben der Knackpunkt meiner Begründung. Muss der Logik her ja auch verneint gelten.
    Heißt wenn ein Spiel im Spiel so definiert ist, dass ich keine Erholung, LPs oder Geld verliere, müsste es auch anders rum gelten. Sprich ich darf durch das spielen des Spiels im Spiel keine Erholung, LPs oder Geld bekommen.
    Das stimmt beim Geld schon mal nicht, da ich erspielte Banditenitems verkaufen kann und Geld bekomme. Kann man noch auf Erfahrung bzw den ganzen Boostern indirekt erweitern, da die +25% im richtigen Spiel eben durch das Spiel im Spiel erspielt wurde.

    Klar kann man das machen und schlechter wird es sicherlich nicht dadurch.
    Nur bezweifel ich sehr stark, dass ein ruheloser oder drea sehnsüchtig Tag für Tag auf eine neue Karte gewartet haben, die ihnen versprochen wurde und daher der Grund ist, warum Abts sie langweilt und daher nicht spielen. Zumindest meine ich dies so raus zu lesen.

    Wenn dann wären ne neue Map in Verbindung mit zB drei Teams die gegeneinander spielen würden interessant oder das die Teams an einem Start starten aber nach einem Ko auch im Startfeld des Gegner wiederbelebt werden können oder es dann noch recht/links mittig am Rand eine Startfeld geben wird.
    Deswegen habe ich ja öfters gefragt, was sie sich unter einer neuen Karte konkret vorstellen. Bissel die Gebäude verschieben und andere Hindernisse macht es nun nicht spannender.
     
  2. Bratwurstesser

    Bratwurstesser Revolverheld

    Registriert:
    14. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    23
    Sicher hat es nicht den Stellenwert eines FK, da ich diesen mitunter erst vorbereiten muss, um ihn möglichst optimal spielen zu können. Zum Beispiel brauche ich Zeit, möglichst viel LP aufbauen zu können, wenn ich LP-lastig spielen möchte. Bei Abenteuern ist dies anders, Abenteuerklamotten an und ab auf die Warteliste.

    Wie du selber schreibst sind die in Abenteuer erspielten Gegenstände nicht auf Abenteuer beschränkt. Die gilt nicht nur für die Klamotten, sondern auch fürdie Booster.

    Mir selber war die Klamottenabhängigkeit in den frühern Abenteuern ein Dorn im Auge, denn das Spiel war viel zu Banditengewehrlastig. Das verschaffte denen, die es früh hatten, einen deutlichen Vorteil, den sie auch gut ausbauen konnten. Mein damaliger Vorschlag war der Zwangsfund eines BG, wenn ein Banditen-Setteil droppen sollte und man bereits alle anderen hatte (mache davon sicher mehrfach). Irgendwann war die Übermacht der BG+1 und BG+2 so stark, dass meine die Lust an Abernteuern ganz ohne BG aufder Stecke geblieben ist. Eine Alternative an Karten hätte dies vielleicht verhindern können.

    Zur Motivation der Anderen mag ich nichts sagen, dass musst du schon mit ihnen selber ausmachen. Fürmich selber ist der Mangel an weiteren Karten jedenfalls durchaus nicht nebensächliches Kriterium.

    Da bin ich durchaus anderer Meinung. Selbst ein Verschieben der Gebäude könnte einiges an der Spielmechanik ändern. Müsste man zum Beispiel auf dem Weg vom Saloon zur Bank zwingend an der Mühle vorbei, dann würde sich keiner mehr von der Bank zum Saloon schleichen. Wären die Wege zum gegnerischen Saloon/Bank weiter vom Starkpunkt entfernt, dann wären diese Gebäude weitaus schwieriger zu erobern und anschliessend zu halten.

    Drei Teams gegeneinander hört sich interessant an. Wenn ich mir aber die Wartezeiten für 5er-Teams anschaue, dann habe ich doch ernste Bedenken, dass die Wartezeit auf eine Dreierrunde noch weit nach oben geht.

    Eine weiter Variante wäre vielleicht ein viertes Gebäude weit im Süden, fern von Saloon und Bank. Die Mühle würde dann eher umkämpft, weil zentraler gelegen, aber dann doch weniger dominant, weil es eine (vielleicht 2 Züge weiter südliche) Alternative gäbe. Ich weiss, alles nur (nicht im Detail ausgearbeitete) Beispiele, aber immerhin.
     
  3. Illuminatus17

    Illuminatus17 Landstreicher

    Registriert:
    17. März 2015
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    5
    Am besten Abenteuer mit Poker ersetzen. Das hat früher so viel mehr Spaß gemacht.
     
  4. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    135
    Das wäre wie ich finde aber ein Schritt zurück, als nach vorne. Das wäre eben dann immer Schema F und eintönig. Gerade für kleine Spieler wäre dies auch katastrophal, da sie wie Tontauben abgeschossen werden von den großen und keine Chance haben, wie aktuell zB am Rand entlang zu ihren zugeteilten und hoffentlich ähnlich starken Gegenspieler zu gehen. Auch könnten sie keinen stärkeren binden und so taktisch dem Team helfen, sondern es würde verstärkt über den Schaden gehen. Weiter könnte man nicht Mühle antäuschen und weiter zur Bank oder Saloon gehen und diesen noch neutral halten.

    Daher finde ich die aktuelle Karte eben auch so gut, da sie in der Regel mehrere Möglichkeiten für jegliche Teamzusammenstellung hat.

    Hast es ja auch mit den mehr benötigten Spielern angesprochen, also alles in einem sehe ich dies als äußerst unrealistisch an.

    Aber du scheinst ja auch meine Meinung zum Spiel im Spiel so zu sehen, mal schauen ob die zwei angesprochenen auch noch äußern wollen oder für ne Weile wieder schweigen werden.^^
     
  5. amounet

    amounet Revolverheld

    Registriert:
    13. März 2010
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    47
    jedes Mal, wenn es für Quests erforderlich ist Abenteuer zu spielen.
    Deshalb bleiben die Abt. erhalten, sonst müssten ja einige Quest entfallen

    Wenn dem so ist frage ich mich warum dort so wenig los ist.
    Dazu wäre interessant viele bei einer Wahlmöglichkeit sich den Mist dann noch antuen würden.
    Das das nebenbei Abenteuer spielen nur für einige Sinn macht, hat ja die Bratwurst gut erklärt.
     
  6. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    135
    drea hat sich doch auf das 1:1 und das 2:2 bezogen, das es nun auf der Beta gibt und behauptet, dass dadurch mit Gewalt versucht wird Abenteuer am Leben zu halten.
    Nun verrate mir doch mal, wo mit Gewalt Abts am Leben gehalten werden, wenn auf dem dänischen Server welche Abenteuer spielen wollen, aufgrund der niedrigen Spielerzahl auf dem Server aber kaum 6er zustande kommen. Wo wird mit Gewalt Abts am Leben gehalten, wenn vier Leute gerne um 3 Uhr morgens nach der Arbeit heim kommen und hier Abts spielen wollen, aber nicht können, weil 2 Leuten fehlen.

    Das hat mal absolut nichts mit Gewalt zu tun.

    Mich würde es nicht wundern, wenn es bei uns teilweise um die 80 Abenteuer am Tag gibt. Mit besseren Anreizen durch mehr Vielfalt an Waffen und Kleidern im VP Shop und kleine wichtige Anpassungen, könnte man sicherlich mehr erreichen, aber wenn ich das mit Duellen oder FKs vergleiche, stehen die Abts echt gut da.

    Alle drei Sachen gehören einfach gleich behandelt, ne Wahl zwischen mehreren Anforderungen wäre wünschenswert, aber das ständige Abts Bashing ist einfach primitiv, wie ich finde.
     
  7. Bratwurstesser

    Bratwurstesser Revolverheld

    Registriert:
    14. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    23
    Dann sollte schleunigst geändert werden, dass man die Klamotten während des Abenteuers wechseln kann und andere gleichzeitige Aktivitäten wie zum Beispiel Arbeiten müssten strikt unterbunden werden. Wenn schon gleich behandeln, dann aber bitte auch richtig.

    Mir persönlich ist schon ein Dorn im Auge, dass für FK benutze Mehrfach-Buffs auch in Abenteuern wirken. So musste ich meine Zwangs-Abenteuer für die Quest um einige Tage verschieben, weil ich meinen angefangenen Waffengurt-Standard-FK-Buff nicht für Abenteuer verschwenden wollte (ich spiele Abenteuer zwar auch auf Sieg, aber nicht um den Preis eines Buffs. Das sind mir Abenteuer ganz einfach nicht wert).
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Sep. 2018
  8. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    135
    Das selbe trifft doch auch bei den NPC Duellen zu, die du auch für Quests machen musst. Kannste auch absolvieren, ohne dass deine Arbeit unterbrochen wird.
    Ich finde, alles was irgendwie eingreift in LPs, Geld, XPs usw greift eben aktiv ein und hat dadurch eine Berechtigung als Questanforderung. Ob es nun nur eine Komponente davon ist oder alle ist dann nicht entscheidend.
     
  9. Bratwurstesser

    Bratwurstesser Revolverheld

    Registriert:
    14. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    23
    Ach so, man pickt sich einfach die Rosinen heraus und sagt, es wäre gleich. Auch eine Einstellung.

    Aber mal im Detail. Welchen Status hat es eigentlich, wenn ich mich im Spiel ganz simpel bewege? Auch dies ist eine Questanforderung. Zumal ein Positionswechsel ganz sicher auch Auswirkungen auf andere Dinge hat. Und ist das Beten inzwischen auch ein Spiel im Spiel? Auch das gab es schon mehrmals in Quests.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Sep. 2018
  10. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    135
    Ich pick gar nichts raus, ich sage nur, dass alles was irgendwie in das aktive Spiel eingreift auch in Quests seine Berechtigung hat. Dabei ist nicht der Umfang entscheidend sondern reicht ein Punkt.
    Alle Tätigkeiten sei es Beten, NPCs, MPIs, FKs oder Arbeiten alle greifen in das aktive Spiel ein und sind dadurch diesbezüglich gleich zu bewerten.
    Rosinenpickerei wäre eben, wenn man MPIs nicht in Quests haben will, obwohl sie in das aktive Spiel eingreifen.

    Wie gesagt das gleich bezieht sich auf das eingreifen in das aktive Spiel und nicht auf den Umfang, der eben siehe NPCs unterschiedlich ist auch was die Arbeiten angeht, die trz weiter laufen können. Aber darfst da ja gerne eine andere Auffassung haben.

    Das einzige Spiel im Spiel sind Manöver. Diese haben daher nichts in Quests zu suchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Sep. 2018
  11. Bratwurstesser

    Bratwurstesser Revolverheld

    Registriert:
    14. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    23
    Übrigens habe ich nirgendwo behauptet, Abenteuer dürften nicht in einer Quest vorkommen. Aber mich stört die enorme Häufung. Zumal es ja völlig ausreicht, einfach in Abenteuern anwesend zu sein. Und sollte man ausnahmsweise mal Siege brauchen, dann werden die Teamkameraden das schon richten. Man taucht eben so lange in Abenteuern auf, bis es irgendwann einmal klappt.

    Mich würde es genauso stören, wenn ich in einer Quest 50 mal schlafen müsste (im schlechtesten Fall in einem strikten Zeitfenster), um die Quest kaugummiartig in die Länge zu ziehen. Interessante Aufgaben gehen irgendwie anders.

    Hit für eine Quest wäre vielleicht eine Freundschaftswerbung, bei welcher der Geworbene Stufe 120 erreichen muss, bis es für die Quest zählt - und als Belohnung gibt es anschliessend eine saftige Kiste mit drei Kleeblättern und einem Mojo. Die Quest muss aber innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden...
     
  12. RegisHastur

    RegisHastur Holzmagier

    Registriert:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Bei mir sind die meisten Queste noch offen die Abt´s beinhalten, wie ich bereits im TW Times Forum schrieb.
    Ich mag Abts gar nicht und wenn ich auch nicht zwingend Anwesende meine, liegt es in erster Linie an den
    Mitspielern. Die meisten (und ja vielleicht habe ich einfach nur Pech) sind arrogant, selbstgefällig, teilweise beleidigend
    und ich habe da keine Lust mich mit abzugeben.
    Die Wartezeiten sind unter aller Würde und dieses dauernde verlassen von Spielern , weil denen eine Nase , ein Gewehr , ein Nick
    nicht passt, trägt auch nicht zu mehr Freude bei.
    Das Queste mich zwingen teilzunehmen kann ich hinnehmen, wie bereits hier erwähnt, gibt es halt auch Queste, die FK´S
    verlangen und das sogar in viel stärkerem Ausmaß als Abt´s (glänzendes Waffenset).
    Das Balancing erledigt dann auch noch den Rest an geringster Motivation.

    Nur kaufbare Sets und Waffen von Schneider oder Händler, würden da sicher schon ein wenig Abhilfe schaffen.
     
    supahtotti gefällt das.