• Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Bundesligasaison 2016/17

stayawayknight

Revolverheld
The-West Team
In Anbetracht dessen, dass die Bundesliga zumindest für wenige Spieltage tatsächlich spannend zu wirken scheint, wollte ich die Tradition dieser Threads fortführen und eröffnend fragen: Leipzig oder Bayern, welcher Verein ist aus eurer Sicht das kleinere Übel oder euer Favorit?
 

amounet

Revolverheld
Leipzig oder Bayern, welcher Verein ist aus eurer Sicht das kleinere Übel oder euer Favorit?
da ich aus der Region, (im erweiterten Sinn) stamme, kann ich sagen obwohl mir das schwer fällt Bayern ist das kleinere Übel.
Leipzig ist eine aus Geld entstandene Mannschaft die nichts mit Tradition und Geschichte zu tun hat.
Damit RB gegründet werden konnte musste der FC Markranstädt sterben.
Die RB-Clubs nutzen durch ihre Mehrzahl von Clubs, mit ihren Spielertransfers oder Leihen jede Lücke in den Transferregeln aus. Verschaffen sich so zusätzliche Vorteile. Es wird zwar immer betont RB ist ein Club wie Bayern der von Sponsoring lebt, aber in der Region werden aggresiv mit Geld andere Vereine klein gehalten und Spieler und andere Kräfte je nach Bedarf abgeworben egal ob gebraucht oder nicht. Wichtig ist nur das die Kongruenz sehr klein bleibt
 

ruheloser

Revolverheld
Macht Bayern München genauso, erst war es Mönchengladbach wo sie sich ständig Spieler geholt haben, dann Bremen jetzt Dortmund.
Hätte Bayern München 1974 das OlympiaStdion nicht geschenkt bekommen, wären sie immer klein geblieben. Damals waren die Zuschauereinnahmen noch das wichtigste überhaupt. Und erst nach 1974 kam der richtig große Aufschwung.
Ich kotze bei beiden Mannschaften ab.
 

FantaSixty

Revolverheld
The-West Team
Es ist doch nahezu in jeder Sportart so: Wo das meiste Geld fließt, kommen die meisten Erfolge. Das gehört zum Konzept. Wer glaubt denn im Hochleistungssport noch an sportliche Werte?
Das Gute daran ist in diesem Jahr, spannend wie lange nicht mehr. Von daher genieße ich das gerade.
U.N.V.E.U. :D