• Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Cancel Culture

Bratwurstesser

Revolverheld
Ist das nicht einfach eine Abwandlung von "Brüder"?
Nein, ist es nicht. Wäre Gebrüder eine einfache Abwandlung des Begriffs Brüder, dann müsste auch Geschwister eine einfache Abwandlung des Begriffs Schwestern sein. Ist es aber keinesfalls.

Geht es allein um das Verwandschaftsverhältnis, dann ist der Begriff Geschwister erste Wahl, völlig unabhängig von Geschlecht. Gebrüder hingegen bezeichnet eine Instanz. Meist eine wirtschaftliche. Stirbt der Vater der Schreinere Schmidt & Söhne, dann steht einer Umwandlung in die Firma Gebrüder Schmidt nicht mehr im Weg. In einer (überwiegend) patriarchalischen Wirtschaft ging man ohnehin davon aus, dass eher die Männer aktiv waren.

Auch die Gebrüder Grimm sind nicht einfach nur Geschwister, sondern eine sprachliche Instanz (zum Glück gab es keine Käthe Grimm, dann würde es wohl komplizierter).

Entweder gibt es langsam, aber sicher einen Bedeutungswandel oder aber neue Begriffe müssen her. Aber dann bitte nicht Geschwisterinnen und ähnlicher Mist. Wie nennt sich die Schreinere Schmidt, nachdem sich einer der Brüder hat umoperieren lassen und was ist mit der Firma Transgender Schmidt & Brüder los?

Wenn das Geschlecht gleich ist, warum muss man es dann so betonen? Ist Hundefutter auch für Hündinnen geeignet oder bekommen diese jetzt Hündinnenfutter? Müsste ich nicht auch korrekt von Maschinen und Maschininnen sprechen?

Gleichberechtigt ist man übrigens dann, wenn man sich keinerlei Gedanken mehr darüber machen muss. Je mehr man gendert, desto mehr verwässer man Inhalte, zerstört strukturierte Inhalte und fördert ungleiche Bewertungen. Dies gilt keineswegs nur für den Geschlechterwahn, sonder eigentlich für das ganze Leben.
 

Jigelp

Pubquiz-Champion
Ehem. Teammitglied
Ist Hundefutter auch für Hündinnen geeignet oder bekommen diese jetzt Hündinnenfutter?
Ich kann Hunde nicht leiden und weiß entsprechend wenig über sie, aber gehe stark davon aus, dass sowohl Hündinnen als auch Rüden Hundefutter vertragen.
Müsste ich nicht auch korrekt von Maschinen und Maschininnen sprechen?
"Die Maschine", "Der Maschinin"?
 

supahtotti

Revolverheld
:up:

Was irgendwie funny in diesen Tagen ist, ist die Formulierung "Der" Verlobte bzw. Ehegatte. Also "Die" Verlobte muss aussagen und in den Knast! Richtig so!

Ist ja auch Männertag :D
In der ganzen StPO ist ja auch immer nur von DEM Angeschuldigten die Rede. Also gibt es auch keine weiblichen Straftäter.
 

stayawayknight

Erleuchteter
Ehem. Teammitglied
amüsant finde ich bei diesem Thema immer § 51 der Strafprozessordnung von 1877 (ist heute noch wortgleich in § 52 StPO zu finden)
Na ja, das ist die sprachlich neutrale Formulierung, die alle Personen meint und nicht zwischen Geschlechtern oder anderen Attributen unterscheidet. Würde man zu diesem Sprachgebrauch zurückfinden und aufhören, in jedem Satz explizit das Geschlecht der genannten Personen zu betonen, könnte man sich die heutige Debatte ersparen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben