• Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Das Labyrinth

DeletedUser15912

Meine Geschichte ist kurz. Sehr kurz.

Ich habe es entdeckt und möchte es mit euch teilen, wusste nicht wo also muss Ich eine kleine Story schreiben ;)

Ich stand also vor dieser riesen großen Rinderherde, dessen Ende ich kaum sehen konnte. Ich sollte sie zum Schlachthof treiben,
damit mein alter Freund McDonald für sein Restaurant Burger-Pattys machen konnte. Zuerst sollte ich Die Rinder aber in ein unüberschaubar
großes Gatter treiben. Denn die Herde war teilweise noch im Wald und in den Bergen verstreut. Dies gelang mir auch ziemlich gut. Jedoch nach 8 Stunden
standen da genausoviele Rinder vor dem Gatter wie zu Beginn auch. Ich blickte nach rechts, da war ein riesiger Wald, dort kamen noch vereinzelt
Rinder gelaufen. Vor mir standen auch 2 Bäume. Nach weiteren 2 Stunden der Sysiphos-Arbeit entschloss ich mich auf den hinter mir gelegenen Berg
zu klettern um zu schauen wo noch Rinder sind. Ich verschloss also schonmal das Gatter und machte mich auf den kurzen Weg, um auf den Berg zu klettern.
Er war nicht sonderlich hoch, eher ein Hügel so in etwa 200 Meter. Ich stand also auf dem Berg. Rechts sah ich den Wald und noch weiter rechts war ein riesiger Gipfel,
der sogar mit Schnee bedeckt war. Ich traute meinen Augen nicht! Wollte der McDonald mich reinlegen? Schaut euch selbst an, wo ich war und wie es dort aussieht:

Dies ist schon das Ende meiner Geschichte, denn Ich wollte nicht mehr weiterarbeiten ich fühlte mich veräppelt. kurzerhand entschloss ich mich,
das rechte Gatter dieses "Labyrinths" zu schließen. Die Rinder hatten aber noch drauf, das sie auf der linken Seite reinlaufen müssen um mir vorzutäuschen,
dass sie ins Gatter gehen. Jedoch kamen sie auf der rechten Seite nicht wieder raus. Ich fühlte mich sehr schlau als nach einer weiteren Stunde alle Tieren im
Gatter waren. Das darauffolgende Blutbad wollte ich mir nicht ansehen, und ritt weiter durch die Prärie in der Hoffnung morgen eine neue Arbeit zu finden.
 

DeletedUser15912

P.S.: es war gar nicht leicht die rote Linie zu ziehen :D nach mehreren Versuchen mit der rechten hand, wo ich quer durchs Bild gezeichnet habe, nach ich die Maus mit beiden Händen und führte sie so sicher durchs Labyrinth :D