• Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Der Wiki-Fragen-Saloon

Katerchen

Du hast Fragen oder ein Problem mit den Inhalten des Wiki? Dann bist du hier genau an der richtigen Stelle deine Antworten zu bekommen.

Das Team um mich und meine Kollegin juni, werden alle aufkommenden Fragen und Probleme rund um unser "Baby" so schnell und präzise genau wie möglich gerne beantworten und lösen.

Scheu dich also nicht einfach deine Frage zu stellen. Wenn möglich auch mit einem passenden Zitat und der Quelle von welcher Seite aus dem Wiki es stammt.

Wir wünschen viel Erfolg dabei. :)
 

Cool Sister

Goldgräber
Ehem. Teammitglied
Dieses wird in naher Zukunft nicht passieren.
Es ist eine Entscheidung der jeweiligen CoMas und dem Wiki-Team, ob die Quest(lösungen) im Wiki aufgenommen werden.
Wir haben uns dagegen entschieden. Unter anderem weil wir der Auffassung sind, dass es den Spaß an neuen Quests nehmen würde.
 

.Kanga.

Im Endeffekt bringt das dagegen entscheiden nichts, denn nahezu jeder der dieses Spiel schon lange spielt kann sich aus den Questinhalten der englischen Wiki alles erschließen, in so fern das dieser Englisch nicht mächtig ist.
Aber da dies die meisten sind brauchen sie nur die englische Wiki aufzusuchen und finden alles was sie wissen müssen.
 

Rastlos

Revolverheld
Dieses wird in naher Zukunft nicht passieren.
Es ist eine Entscheidung der jeweiligen CoMas und dem Wiki-Team, ob die Quest(lösungen) im Wiki aufgenommen werden. Wir haben uns dagegen entschieden.
Das ist bedauerlich, zeigt es einmal mehr, wie weit die TW-Teams anderer Länder Euch voraus sind. Dort hat man nämlich etwas wichtiges erkannt, was dem deutschen Team entweder entgangen ist oder einfach nur egal ist. Den Verantwortlichen anderer Länderteams ist hingegen u.a. bewusst, wie wichtig gewisse Spielhilfen wie tw-db.info für deren Spielercommunity ist und da dort die Infos bzgl. der Questreihen nicht mehr aktualisiert werden, kann man solche ausführlichen Infos inzwischen in deren Wiki finden.

So gesehen wundert mich persönlich Eure Entscheidung eigentlich nicht, das deutsche TW-Team (bis auf sehr wenige Ausnahmen) ist ja schon seit sehr langer Zeit meilenweit von seiner Spielercommunity entfernt bzw. nimmt deren Bedürfnisse gar nicht wahr, geschweige denn an.

Unter anderem weil wir der Auffassung sind, dass es den Spaß an neuen Quests nehmen würde.
Immer wieder nett, wie ihr darum bemüht seid, die deutsche Spielercommunity zu entmündigen. Glaubt ihr denn ernsthaft, dass ihr den Spielspass dadurch fördert, dass ihr Spielern den Zugang zu Informationen erschwert, welche diese sich in spielerfreundlicheren Communities eh besorgen können falls gewünscht?

Weder ehemalige Informationsquellen wie tw-db.info, noch das "Geheimforum" oder das Wiki ändern etwas daran, was schon immer Bestand hatte:
  • Spieler, welche keine Questlösungen nutzen möchten, die besuchen weder externe Informationsseiten, noch interne (Wiki). Ob die Questreihen dort veröffentlicht sind, macht für diese Spieler also keinen Unterschied.
  • Spieler, welche Informationen zu Questreihen suchen, werden diese auch weiterhin bekommen - nur halt nicht von dem eigenen TW-Team, denn dort erkennt man deren Bedürfnisse leider nicht an.
 

stayawayknight

Revolverheld
Ehem. Teammitglied
Trotzdem ist die Verlockung auf fremden Seiten nachzuschlagen nicht ganz so groß, wie wenn das deutsche Wiki das bereits komplett aufbereitet hätte. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, weshalb die anderen Wikis Questlösungen herausgeben. Das ist sehr unüblich, dass ein Spieleanbieter die Lösungen zu seinen eigenen Quests vorkaut. Es ist eigentlich Sache der Communites, die Quests zu erarbeiten und festzuhalten; so wie früher eben auch.
 

.Kanga.

Trotzdem ist die Verlockung nicht ganz so groß, als wenn das deutsche Wiki das bereits komplett aufbereitet hätte. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, weshalb die anderen Wikis Questlösungen herausgeben. Das ist sehr unüblich, dass ein Spieleanbieter die Lösungen zu seinen eigenen Quests vorkaut. Es ist eigentlich Sache der Communites, die Quests zu erarbeiten und festzuhalten.
Seiten wie die tw-db bietet auch Questlösungen ... und das sogar auf deutsch ...
Aber mal ganz am Rande ... die wenigsten Communitys unterstehen einer Firma welche Geheimnisse aus den Quests macht.
Die einen raten gerne ... denen empfehle ich ein Rätselheft, kostet weniger als tw und ist gesünder für die Augen.
Bei jemandem der sagt das es eigentlich Sache der Community ist ... nun eigentlich ist die GANZE WIKI sache der Community ... aber das scheut euch ja nicht davor sie zu betreiben.
Denn eigentlich ist es dann ja auch Sache der Community sich das Spiel zu erschließen und zu erkennen was für was gut ist, aber das kaut Ihr mit der Wiki ja auch vor ... also warum nicht auch Questinhalte?
Schämt ihr euch so sehr für den Quatsch der Quests genannt wird das ihr es nicht auf deutsch macht?
 

stayawayknight

Revolverheld
Ehem. Teammitglied
Ja, Seiten wie TW-DB sind auch Spielerprojekte ohne Anspruch auf Korrektheit. Wenn das Wiki solche Questlösungen herausgeben würde, wüsste jeder, dass die Questreihen exakt so verlaufen wie dort ausgeschildert. Diese Gewissheit ist im Geheimquestforum und auch bei TW-DB nicht gegeben und würde jede neue Questreihe völlig ausrechenbar machen. Stumpfes Durchklicken nach Rezept, ist es wirklich das, was ihr möchtet?

Gegen Spielerprojekte, die Questlösungen sammeln, ist ja gar nichts einzuwenden. Aber nun vom Spielbetreiber die entsprechenden Lösungen einzufordern, weil ein Spielerprojekt nicht mehr gepflegt wird, ist aus meiner Sicht ein Schritt in die falsche Richtung.

Ich kann auch nicht verstehen, weshalb andere Sprachversionen die Lösungen veröffentlichen. Noch weniger möchte ich das jedoch - in welcher Form auch immer - unterstützen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rastlos

Revolverheld
Ja, Seiten wie TW-DB sind auch Spielerprojekte ohne Anspruch auf Korrektheit. Wenn das Wiki solche Questlösungen herausgeben würde, wüsste jeder, dass die Questreihen exakt so verlaufen wie dort ausgeschildert. Diese Gewissheit ist im Geheimquestforum und auch bei TW-DB nicht gegeben und würde jede neue Questreihe völlig ausrechenbar machen.
Also ehrlich, als wenn euer Wiki den Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit erheben dürfte :whistle::lol::lol:

Stumpfes Durchklicken nach Rezept, ist es wirklich das, was ihr möchtet?
Ja, das ist es durchaus, was sehr viele Spieler möchten. Keine Ahnung, wieso ihr euch anmaßt, den Spielern die freie Selbstentscheidung abzuerkennen und diese damit zu entmündigen.

Ich kann auch nicht verstehen, weshalb andere Sprachversionen die Lösungen veröffentlichen. Noch weniger möchte ich das jedoch - in welcher Form auch immer - unterstützen.
s. auch https://forum.the-west.de/index.php?threads/der-wiki-fragen-saloon.67314/#post-818268
 

.Kanga.

Es gibt eine ganz einfache Lösung für diesen disput.
Macht eine Hochoffizielle Umfrage mit den Antwort möglichkeiten Ja oder Nein zur Frage "Wollt ihr die Questlösungen in der Wiki?"
Könnt es natürlich ausschmücken.
Das wäre etwas was FÜR den Kunden wäre, so das dieser mit entscheiden kann ob es so was gibt oder nicht.
 

Fukushima

Goldgräber
Ich denke es sollte jeder Spieler für sich selbst entscheiden können, ob er stupide die Quest durchklickt oder ob er sich den Spass nicht nehmen lässt, von alleine auf Lösungen zu kommen.
Wer zu bequem ist, sich zu bemühen, der sollte Zugang zur Anleitung haben.
Wer bemüht ist, kann es selbst unterlassen nach der Auflösung zu "googeln".
 

Rastlos

Revolverheld
Ich kann auch nicht verstehen, weshalb andere Sprachversionen die Lösungen veröffentlichen. Noch weniger möchte ich das jedoch - in welcher Form auch immer - unterstützen.
Gerade bei der neuesten Questreihe fällt wieder einmal auf, wieso es Spielern so wichtig ist, irgendwo auch auf Lösungen zurückgreifen zu können. Hier mal die Probleme, welche sowohl bei vielen alten Questreihen, als auch bei neuen auftreten und wieso die allermeisten Spieler daher auf Lösungshilfen angewiesen sind:
  • Problem: Die Hinweise in Questtexten (z.B. bzgl. Quest- oder Dropvoraussetzungen) sind nicht eindeutig genug geschrieben.
    Folge: Der Spieler hat keinerlei Anhaltspunkt und kann gar nicht wissen, wo oder wie es weitergeht. Es geht das große Raten los.

  • Problem: Die Quest-/Dropvoraussetzungen haben keine wirkliche Logik.
    Folge: Es ist reiner Zufall, ob ein Spieler die benötigten Voraussetzungen zum Erscheinen der Folgequest (z.B. benötigte Kleidung, Uhrzeit, Skillung) oder für einen Questdrop (z.B. korrektes Produkt bei richtiger Arbeit, eingebrachte Arbeitspunkte) erfüllt.

  • Problem: Sehr Niedrige Dropwahrscheinlichkeit bei Questitems.
    Folge: Selbst wenn der Spieler (zufällig) die Voraussetzungen für einen Questdrop erfüllt, erhält er das Questitem nicht und versucht es in einer anderen (dann leider falschen) Kombination.

  • Problem: Das geforderte Questitem ist für den Spieler im Questtext nicht als Bild sichtbar.
    Folge: Der Spieler hat keinen Anhaltspunkt, was für Produkte/Items evtl. für den Questitemdrop benötigt werden. Was hinterher (nachdem man das Item gesehen hat) logisch erscheinen mag, ist vorher leider nur sinnloses Raten.

Ohne Hilfen könnten Spieler so manche Questreihen (z.B. Hernandos, GG usw.) schlichtweg nicht lösen! Also solltet ihr evtl. noch einmal Eure negative Haltung bzgl. Lösungswege im Wiki überdenken.


P.S: Stay, ich wette mit Dir, dass Du die neue Questreihe "Geschäftsidee" nicht alleine lösen könntest, ohne auf irgendwelche Hilfen (seien es Teillösungen oder Spielertipps) zurückzugreifen.
 

Rastlos

Revolverheld
Sollte die Entscheidung fallen, Questlösungen in unser Wiki aufzunehmen, so werden diese im Gegensatz zu den Wikis anderer Sprachversionen nicht direkt nach dem Erscheinen neuer Questreihen auf unseren Welten eingepflegt werden, sondern frühestens 1-2 Wochen danach.
Besser als gar nichts, jedoch erschließt sich mir der Sinn dieser Einschränkung leider nicht. Bis die Questhilfen im deutschen Wiki erscheinen, sind diese eh schon mit Hilfe der ausländischen Wikis unter allen Spielern verbreitet worden - und die Spieler sind dafür verdammt dankbar.

Alles in allem hat Eure Einschränkung daher leider wieder den fahlen Beigeschmack der Bevormundung der Spielercommunity. Lasst doch jeden selber entscheiden, ob er Hilfe in Anspruch nimmt oder nicht!
Wie ich weiter oben schon angeführt habe, sind die Questvoraussetzungen nämlich teilweise leider auch so gestaltet, dass man ohne Hilfe/Tipps gar nicht auf diese kommen kann. Und nun? Soll der Spieler also 1-2 Wochen warten bevor er bei der Quest weiterkommt? :whistle: Yeahh, das macht doch Spass :D
 

Cool Sister

Goldgräber
Ehem. Teammitglied
Eigentlich war auch in den anderen Sprachversionen verabredet worden, dass die Lösungen nicht so schnell veröffentlicht werden.
Wir werden schauen ob wir eine einheitliche Lösung hinbekommen.
 

Rastlos

Revolverheld
Wir werden schauen ob wir eine einheitliche Lösung hinbekommen.
Euch ist bewusst, dass ihr dann die Beta mit einschließen müsst?
Dort werden Dinge bzgl. neuer Questreihen zuerst gemeldet - und das ist auch gut so, denn niemand kann wissen, ob es an merkwürdigen Dropraten, Questvoraussetzungen usw. liegt oder ob hier nicht wirklich ein Fehler in der Quest vorliegt.
Da auf der Beta nun aber auch die entsprechenden Hinweise/Tipps auch von Inno-Offiziellen kommen, finden die damit ihren Weg natürlich auch auf die übrigen Welten.

Ihr solltet einfach mal erkennen, dass ihr keineswegs den Spass oder die Spannung damit künstlich aufrecht erhaltet, indem ihr Questhilfen/Tipps/Lösungen für irgendeinen Zeitraum zurückhaltet ;)
Letztendlich führt das nämlich lediglich zu Frust bei vielen Spielern.

P.S: Die 1-2 Wochen sind bzgl. der Mythos-Questreihe schon laaaaaange überschritten. Wann gibt es also hier den alles entscheidenen und eindeutigen Tipp wie es weitergeht :whistle::lol:
 

Klit Oris

Entdecker
Ist doch jetzt bei Marias Quest das Gleiche.
Der Questdrop Steckt in einer benötigten Arbeit, aber er dropt nicht.
Sag mir bitte keiner, dass es Logisch wäre eine benötigte Arbeit einfach 20-30 mal zu machen, weil da mal was kommen könnte.
Vor allem, wenn dort mehrere Arbeiten verlangt werden, die man eigentlich nur 3h machen soll.
 

stayawayknight

Revolverheld
Ehem. Teammitglied
Zum einen braucht das Wiki-Team auch seine Zeit, um die Lösungen einbinden. Zum anderen möchten wir auch den Spielern gerecht werden, die sich die Lösung selbst erarbeiten wollen. Das macht dann verständlicherweise auch keinen Spaß mehr, wenn sich die meisten Mitspieler drumherum die Lösung einfach direkt aus dem Wiki holen, die Lösung in den Saloonchats usw. verbreiten und dann deutlich früher fertig sind.

Ich verstehe den Frust mit der aktuellen Questreihe, die ist schlichtweg an einigen Stellen nicht gut entworfen und zu unplausibel. Gerade deshalb sollte sie aber nicht als Beispiel angeführt werden. Wir hatten in den letzten Monaten auch Questreihen, die gute Rätsel enthielten, beispielsweise die beiden "Schwarzer Schatz"-Reihen. Da wäre es wirklich schade, wenn sich die Lösung durch das Wiki sofort mit dem Erscheinen der Quest verbreiten würde und es nur noch notwendig ist, der Anleitung im Wiki zu folgen. Auf vielen Welten gibt es ja auch einen internen Konkurrenzkampf. Der wäre doch deutlich langweiliger, wenn gar nicht mehr mitgedacht, Questtexte nicht gelesen und die Quests nur noch stupide durchgeklickt werden müssten. Wem es in den 1-2 Wochen dann nicht gelungen ist, die Questreihe abzusolvieren, hat dann auch die Möglichkeit, im Wiki nachzuschauen.

Ich halte diese Einschränkung für einen guten Kompromiss. Natürlich muss sie dann auch international beachtet werden.

P.S: Die 1-2 Wochen sind bzgl. der Mythos-Questreihe schon laaaaaange überschritten. Wann gibt es also hier den alles entscheidenen und eindeutigen Tipp wie es weitergeht :whistle::lol:
Auch Supporter können nicht alle Questreihen einsehen, manche (darunter auch viele ältere) sind verborgen. Wie Questgegenstände gefunden werden können, ist zudem gar nicht einsehbar.
 
Zuletzt bearbeitet: