• Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Fortkämpfe Welt 7

LaysensSystem

Entdecker
Ich grüße euch!

alle reden wir von Tod und Leben
Ying und Yang
Gleichklang Gewicht? was auch immer
ich könnt ja stunden damit verbringen solch geschwätz hier unter die Menge zu mischen
wie wichtig es doch ist einen ausgewogenden Fortkampf zu erschaffen

das wurde schon ausreichend getan
doch verhindert wird die Umsetzung genau von den Leuten denen es neuerdings besonders am Herzen liegt...?

ich rede hier ganz klar von der Task Force!

seid kurzer Zeit rückt Lineage und das FD aus
und es wurde ein FK gewonnen
ein kleines Fort
doch zwei Tage später steht die TF schon wieder dagegen und prescht da rein als würde es kein morgen mehr geben
--
ist das eure Politik?
denn eure handlungen steht im scharfen Kontrast zu euren Predigen das sich die TF doch gerne für das "Allgemeinwohl" engagieren möchte!
--

heute war TF voll in der deff gegen uns
>> es war ein WA Fort <<
habt ihr mit denen irgendwas zu schaffen?
(ruft die städte rangliste auf und gebt WA ein dann seht ihr es)

auch im angriff gegen das Buff Fort war die TF gegen uns

wird die TF so sehr von zwängen getrieben?
scheinbar!
denn sobald Lineage im kampf ist und das FD dabei
dann müssen sie direkt dagegen halten auch wenn es überhaupt nicht Ihr kampf ist

und wenn es dann irgendwann mal doch ihr Fort ist?
dann müssen sie natürlich bei einer Niederlage 2 Tage später wieder auf der Matte stehen
so kann man keine Gruppen hochkommen lassen!

schön das old Bersden trotz aller probs auch mit dem FD kämpft

Old bersden und Teile des BDW haben heute nämlich mit uns seite an seite gekämpft
Teile des BdW waren aber auch auf der seite der TF

fassen wir zusammen:
Old bersden steht offen gegen die TF
das BdW hingegen ist noch zerrissen
ein Teil steht auf der Seite des FD und auch Lineage aber auch auf der Seite der TF

wer hat die kraft das BdW zu einen?
Patchi wurde von der TF assimiliert
auf ihre hilfe könnt ihr nichtmehr vertrauen
ihr seid was die Entscheidungen angehen auf euch allein gestellt!
 
Zuletzt bearbeitet:

tschai999

aber wenigstens wissen wir jetzt, wo WKV steht... das war nämlich, welch Überraschung!, ein WKV-Fort.
Wenn wir von DDA/TF und BdW mit Ausnahme von Old Bersden angegriffen werden bleibt ja glücklicherweise noch FD übrig^^

Aber auch ich würde gerne erfahren, was die TF eigtl. mit WA zu tun hat ?
 

Gänsegeier

sowohl bei WA als auch bei BuF haben genug drinstehen "MItglied der TF" also gehören beide Läden auch komplett zu denen

das die TF an keinem Fortkampf interessiert ist, hat denk ich hat jeder begriffen ausser eben die TF. eigentlich sollte man sich an deren Stelle umbenennen in HP für Hass und Propaganda.

Fuchs deine Ausreden sind der Hammer, von den letzten 100 Fortkämpfen wo du warst sprechen locker 85 gegen dich da wäre ich ned so vorlaut an deiner Stelle, aber da du TFler bist kann man das verstehen. denn an einer Wahrheitsfindung ist da niemand interessiert, lieber mit vielen gegen nen paar wenige die es wagen das es auf der Welt noch nicht ganz vorbei ist und dann jubeln wie einseitig man wieder gewonnen hat (denn würde es offen sein würdest du niemals angeben können das du mehrere Fortkämpfe am Tag mit 900lp+ überlebst oder ein drtequilla mit 3000lp aus Fortkämpfen rausgehen usw...wie gesagt 39:36 gings los, deffer bessere Türme und mehr Deffer schussfeld ausgehen tuts 36:0 das ist so spannend, wie wenn in China nen Sack Reis umfällt) und wieso es so wenige wieder waren die dagegen waren....man soll sich doch formieren...ja ist klar jez wo sichtbar einige vom BdW zur TF noch sind. ich frag mich wie ihr die Wörter Objektiv und fair wohl definiert

wer soll sich denn bitte formieren? Beeren sammeln und Pumas jagen, denke nicht das die beiden ihre Position groß ändern....passt ja aber auch zu w7 die TF ändern auch nichts, ausser ihre Tyrannei noch mit Beleidigungen zu vollenden. Man könnte wieder Abschiedskämpfe machen, der hochverabschiedete Haupttyrann ist wieder da. hat wohl das Wort Abschied nicht begriffen....

Corsa Angriff steht steig in dein Vectra und mach wieder ein Hassfortprofil draus, das ist es doch wofür ihr euch einsetzt :up:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rastlos

Revolverheld
Es ist wirklich amüsant, was man hier so alles zu lesen bekommt. Der geneigte Leser mag aber ein wenig verwirrt sein im Zuge der vielen wiedersprüchlichen Aussagen. Vielleicht sollte man sich deshalb einfach mal exemplarisch ein paar Aussagen der letzten Seiten genauer betrachten.

das die TF an keinem Fortkampf interessiert ist, hat denk ich hat jeder begriffen ausser eben die TF.
Nein, ich habe das nicht wirklich begriffen und wäre dankbar über weitere Aufklärung seitens Herrn Gänsegeier.

Man könnte wieder Abschiedskämpfe machen, der hochverabschiedete Haupttyrann ist wieder da. hat wohl das Wort Abschied nicht begriffen....
Es ehrt mich wirklich ungemein, dass ein Herr Gänsegeier mich so oft an mich denkt und mich ins Spiel zurückbringen möchte - und dies vor allem in Zusammenhang mit der Führung der TF. Dem geneigten Leser möchte ich hier aber gerne ein paar Fakten dazu mit auf den Weg geben.

1. Wie in meinem Stadtprofil zu entnehmen ist, bin ich ein unabängiger Fortkämpfer, d.h. ich melde mich wann und wo ich möchte bei einem Kampf an. Ob ich gemustert werde obliegt dann den jeweils Verantwortlichen.
Mir ist es aber anscheinend entgangen, dass es eine Regel bei Inno gibt (oder war das nur bei Herrn Gänsegeier? Ich weiss es momentan nicht genau), dass unabhängige Fortkämpfer, die in der Vergangenheit einer Kampftruppe angehört haben, generell nicht mehr an Fortkämpfen teilnehmen dürfen. Sollte eine solche Regel seitens Inno bestehen, dann darf mich der Support gerne Ingame darauf aufmerksam machen und ich werde mich an diese Regel halten.

2. Wie der geneigte Leser Ingame leicht überprüfen kann, bin ich in keinem Stadtbündnis vertreten, d.h. ich kann auch keine Kasernenschlafplätze nutzen. Das würde ja auch meiner Unabhängigkeit bei Fortkämpfen widersprechen.

3. Bis auf das gemeinsame Kistenforum ist meine Stadt auch in keinem anderen internen Stadtforum vertreten, d.h. ich erhalte auf diesem Weg auch keinerlei Informationen über Fortkämpfe. Der geneigte Leser kann sich dies auf Nachfrage sicherlich von anderen Spielern aus diversen internen Stadtforen bestätigen lassen. Wenn ich irgendwo teilnehmen möchte, dann wende ich mich explizit an die entsprechenden direkt am Kampf beteiligten Spieler und erfrage mir diese Informationen.

4. Ich habe seit einem halben Jahr keinen Zugriff mehr auf das externe Forum der TF getätigt. Beweisen kann ich dies hier selbstverständlich nicht, jedoch kann sich dies der geneigte Leser sicherlich von Mitgliedern der TF bestätigen lassen.

5. Ich übernehme seit Monaten keinerlei Leitung in Fortkämpfen. Davon darf sich der geneigte Leser ebenfalls gerne in den entsprechenden Chats überzeugen oder sich von Spielern aus anderen Fortkampftruppen bestätigen lassen.


Der Leser muss sich nun also die Frage stellen, von welcher Seite Propagandaversuche vorliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rastlos

Revolverheld
Aber machen wir doch mal weiter damit, dem geneigten Leser ein paar Ungereimtheiten aufzuzeigen. Schließlich muss dieser die Möglichkeit haben, sich ein komplettes Bild zu verschaffen.

aber wenigstens wissen wir jetzt, wo WKV steht... das war nämlich, welch Überraschung!, ein WKV-Fort.
Mmmmh, diese Aussage verwundert mich ein wenig, hat sich doch WKV schon vor längere Zeit zu Lineage bekannt. Daher verstehe ich diese Bemerkung nicht wirklich und erbitte eine kurze Aufklärung.
 

Rastlos

Revolverheld
Dem geneigten Leser wird eventuell die Redegewandtheit des "Diplomaten" Laysens nicht entgangen sein. Mir persönlich bleibt da oftmals die tatsächlcihe Aussage verborgen, aber vermutlich geht es da nur mir so.

seid kurzer Zeit rückt Lineage und das FD aus
und es wurde ein FK gewonnen
ein kleines Fort
doch zwei Tage später steht die TF schon wieder dagegen und prescht da rein als würde es kein morgen mehr geben
Mich verwirrt diese Aussage doch ein wenig, hat doch Lineage selber bekundet, gar nicht an Fortkämpfen interessiert zu sein, sondern diese als Sammelort von Spielern dazu zu nutzen, um Duelle durchführen zu können.
Wieso also darf dann an Fort dieser Fraktion nicht angegriffen werden? Lineage müsste doch froh sein, schließlich kommen dann wieder potentielle Duellgegner direkt zu ihnen.
Ich bin sicher, dass Laysens den geneigten Leser und mich diesbezüglich aufklären kann.

heute war TF voll in der deff gegen uns
>> es war ein WA Fort <<
habt ihr mit denen irgendwas zu schaffen?
(ruft die städte rangliste auf und gebt WA ein dann seht ihr es)

auch im angriff gegen das Buff Fort war die TF gegen uns
Nur um Missverständnisse auszuräumen frage ich mal nach. Darf eine bestimmte Fortkampftruppe nun also nicht mehr an Fortkämpfen teilnehmen? Darf dies in Zukunft nur noch eine Gruppe auserwählter Spieler?
Wenn ja und wenn dies zur Erhöhung von spannenden Fortkämpfen dient, dann wäre das doch etwas für das Ideenforum. Laysens, überlege Dir doch bitte mal diesen Schritt in Erwägung zu ziehen und mit Deiner Sprachgewandheit einen entsprechenden Vorschlag an Inno zu richten.


denn sobald Lineage im kampf ist und das FD dabei
dann müssen sie direkt dagegen halten auch wenn es überhaupt nicht Ihr kampf ist
Mein Kampf, Dein Kampf?! Ist mir da etwa noch eine neue Regel seitens Inno entgangen?
Es ist denn nicht schön für alle Beteiligten, wenn ein Fortkampf voll besetzt ist, denn damit wird sichergestellt, dass ein Kampf nicht zu langweilig ist.


und wenn es dann irgendwann mal doch ihr Fort ist?
dann müssen sie natürlich bei einer Niederlage 2 Tage später wieder auf der Matte stehen
Sicherlich wieder eine guter Ansatz für das Ideenforum: Verlorene Forts dürfen erst nach x Tagen von der gleichen Fraktion zurückerobert werden. Ich bin sicher, dass Laysens ein adäquater Wert für das X einfällt.

so kann man keine Gruppen hochkommen lassen!
Hier auch nochmal meine Frage: Linaege bekundet sich offen zu Duellen und nicht zu Fortkämpfen. Wo wird dies nun verhindert?
Ich verstehe das nicht so ganz und da es eventuell auch anderen geneigten Lesern so geht, erbitte ich eine kurze Aufklärung.

schön das old Bersden trotz aller probs auch mit dem FD kämpft

Old bersden und Teile des BDW haben heute nämlich mit uns seite an seite gekämpft
Teile des BdW waren aber auch auf der seite der TF
Ist das denn nicht schön, dass hier Leute gemeinsam spielen? Allerdings verwundert mich die Aussage wieder ein wenig, schließlich haben laut Herrn Gänsegeier doch nur Duellanten in der Deff gestanden. Oder hat OldBersden keine Fortkämpfer, sondern nur Duellanten gestellt?
 

Rastlos

Revolverheld
diesmal 3 Fortkampftruppen gegen eine Duelltruppe wann diese lächerlich einseitigen Fortkämpfe mal ein Ende haben werden
Vielleicht ist ja dem geneigten Leser und mir ja etwas entgangen, aber ich dachte eigentlich der Kampf wäre auf beiden Seiten voll besetzt gewesen, d.h. optimale Ausgangsbedingungen. Zudem standen mehr als 130 Leute am Fort und sicherlich die Hälfte davon für die Deff. Die Musterungsverantwortlichen der Deff hatten also eine seht gute Basis für die Auswahl der Kämpfer.

Aber kommen wir zurück auf die "Duelltruppe". Laut eigenem Bekunden ist diese nicht an Fortkämpfen interessiert. Vermutlich kann uns Herr Gänsegeier auch noch aufzeigen, dass die Skillung dieser Leute nicht für den Fortkampf geeignet ist und somit auch keine Aussicht auf einen Sieg bestand.
Daher auch an Herrn Gänsegeier mein ernstgemeinter Vorschlag, einen entsprechenden Vorschlag an Inno per Ideenforum zu richten. Dieser könnte evtl. so lauten (Herr Gänsegeier kann dies ja entsprechend umformulieren): "Forts von Duellantentruppen dürfen generell nicht von Fortkampftruppen angegriffen werden, um keine einseitigen Kämpfe zu haben. Entsprechende Forts dürfen nur von anderen Duellantentruppen erobert werden. Dies soll die Nachteile der entsprechenden Skillung beheben."

ein Sturm geht mit 39:36 los und nicht alle gehen hoch, so dass nichtmal 35 Atter Schussfeld haben und endet 36:0 super spannend wie hier jeder Kampf ist......
Ein weiterer Vorschlag für das Ideenforum: "Das Rotieren auf den Türme ist nicht mehr gestattet. Spieler die einmal eine Turmposition inne haben, können sich beim weiteren Verlauf des Fortkampfes nicht mehr bewegen."

und das nennt ihr Fortkampf? dann sagt ihr rest der welt verbünden gegen TF? ja ist klar bdw, dda und tf greifen an und duellanten deffen und es gibt alles aber kein Kampf
Bzgl. der möglichen Ideen zur Erreichung spannender Fortkämpfe s.o. - diese bitte direkt an Inno richten, denn dann hat nich nur W7 etwas davon, sondern die gesamte TW-Community.
 

CommanderFuchs

Fuchs deine Ausreden sind der Hammer, von den letzten 100 Fortkämpfen wo du warst sprechen locker 85 gegen dich da wäre ich ned so vorlaut an deiner Stelle, aber da du TFler bist kann man das verstehen. denn an einer Wahrheitsfindung ist da niemand interessiert, lieber mit vielen gegen nen paar wenige die es wagen das es auf der Welt noch nicht ganz vorbei ist und dann jubeln wie einseitig man wieder gewonnen hat
Bezüglich des Wortes Wahrheitsfindung hast Du noch viel aufzuarbeiten. Lies nochmal Seite 10-11, wo Du der Lüge überführt wurdest.

50 gegen 42, sind das Viele gegen Wenige? Von wegen nur Duellanten in der Verteidigung, abgesehen davon war ich Offer und hab 0 auf Ausdauer, weil ich Duellant bin. Rastlos hat ganz Recht, die Verteidigung konnte im Gegensatz zum Angriff aus dem Vollen schöpfen.

Wenn die TF laut deiner Aussage nur aus Versteckern besteht, wieso konnte sie dann eine Fortkampftruppe nach der anderen in die Knie zwingen?

Ich glaube Du bist einfach nur gefrustet und brauchst jemanden an dem Du es auslassen kannst. Was Du bei mir als Ausrede deklarierst sind Tatsachen, die sich belegen lassen. Du hingegen stellst Behauptungen auf.
 

Gänsegeier

dem geneigten Schreibern, die hier gern das wort geneigt benutzen ist sicherlich nicht entgangen welche Truppe die meisten Spieler beinhaltet, welche Truppe die meisten Bündnisse hat und wie die Fortkämpfe zu 80-90% ausgehen.

auch ist dem geneigten Leser sicherlich nicht entgangen das Herr rastlos wenn er doch so frei ist prinzipiel sich nur für eine Seite am Fort anmeldet, nämlich diese wo die TF kämpft. das Wort frei impliziert das alle Seiten die Ehre haben über eine Mitarbeit. Freie Fortkämpfe arbeiten meistens dafür den Kampf ausgeglichener zu besetzen, nicht aufgrund des eigenen Vorteils (denn herr rastlos sicherlich mit der definition frei meint) sich auf der Seite anzumelden die sowieo gewinnt

und wenn dem herr fuchs, der hier alle 2beiträge der Lüge überführt wird bis heute nicht aufgefallen ist das 50 gegen 42 auch ein komplett einseitiger Kampf sein kann, so wie gestern dann tut mir der herr fuchs herzlich leid und sollte sich überlegen ob Fortkämpfe für ihn das richige sind. ausserdem wenn sich der herr fuchs duellant nennt, dann sollte er sich Duellgegner suchen und nicht Duellopfer. aber im fortkampf sucht er sich ja auch nur opfer und keine Gegner deswegen überlebt er ja auch 95% seiner kämpfe in letzter reihe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gänsegeier

Fängt der Herr Gänsegeier jetzt auch schon an alles nachzuplappern? Mal wieder nur eine Behauptung, was auch sonst...
interessant das grade du das sagst mit der Behauptung

Das macht der Herr Fuchs bereits.
also bisher stehen hier 6-7duelle in dem thread jedesmal hast du dir kein gegner gesucht, da du hier sagst das machst du bereits, hab ich ja recht das du nur auf Opfer scharf bist nicht auf Gegner
 

kühn

Entdecker
sorry, dass ich nicht mehr hinterherkomme, aber hab ja auch noch ein rl...
Lol ihr drei Spassvögel solltet Euch echt zusammentun, auf eure Freundschaft bin ich zum Glück nicht angewiesen.

ich hab nix zu tun mit diesen prollbilchen... ich muss mich hier nur rechtfertigen, weil ich von dir dank auslassen entscheidener fakten bzw. beispielen durchn dreck gezogen werde. wie gesagt, eigentlich iss der thread hier nichtmehr meine baustelle, Bersden hat seine Hausaufgaben weitgehend erledigt @gute Fortkämpfe im gegensatz zu vielen anderen, die nur fordern können.


Für Gänse ist die Welt wieder ungerecht, kühn plappert einem nach und CK090 über deine Rolle bin ich mir noch nicht ganz so im klaren. Du aber wohl auch nicht. Bitte unterlass das hier Bilder von Hans zu posten. :eek:

siehe oben, rechtfertigen und so.

und kühn: erstmal liest Du Dir nochmal durch was ich geschrieben habe, dann verstehst Du es und dann erst können wir uns weiter unterhalten, wenn Du den unbedingten Drang danach verspürst. Nicht so viel lachen, sondern mal richtig lesen und verstehen. Diskussionsskills :D

bitte, ich lese zum 5.mal und finde nix. Ich will einfach nur Beispiele für deine Behauütungen haben, was aber für dich wohl ein Ding der Unmöglichkeit zu sein scheint, weshalb ich mich nur umso mehr bestätigt fühle... wie gesagt, eines besseren belehren ist bei mir immer drin, ich bin lange nicht so verbohrt wie manch anderer hier, um es mit Falkes worten zu sagen, aber es kommt ja NIX.
 
Zuletzt bearbeitet:

tschai999

Aber machen wir doch mal weiter damit, dem geneigten Leser ein paar Ungereimtheiten aufzuzeigen. Schließlich muss dieser die Möglichkeit haben, sich ein komplettes Bild zu verschaffen.


Mmmmh, diese Aussage verwundert mich ein wenig, hat sich doch WKV schon vor längere Zeit zu Lineage bekannt. Daher verstehe ich diese Bemerkung nicht wirklich und erbitte eine kurze Aufklärung.
Das wäre mir neu...
Wie du siehst, wenn du mal die Profile der WKV-Städte durchblätterst, gibt es nur eine WKV-Stadt die mit Lineage verbündet ist: WKV Phönix
Einige Städte haben sogar Bündnisse mit DDA-Städten.
Es ist nur so, dass der größte Teil für das FD kämpft. Aber ich denke ich weiss, was du als Bekenntnis zu Lineage auffasst. Allerdings kann man hier nicht wirklich vom kompletten WKV sprechen, damals sind ja einige Städte abgewandert, u.a. auch zu DDA. Einige WKV´ler sind Mitglieder des FD, andere nicht.

Und zum Abschluss: Was für ein Problem stellt denn das Bündnis mit Lineage für die TF dar? Ich dachte immer die TF ist ein Spielerbund und kein Städtebündnis, daher sollte euer Gegner nicht der komplette Verband sein, sondern nur die Fortkämpfer im FD. Natürlich verstehe ich was du meinst, und mein Beitrag hier ist etwas überspitzt formuliert, aber ich hoffe ich konnte dir etwas Aufklärung verschaffen.

Jetzt sollten wir aber diese ganzen Feindschaften mal ruhen lassen, denn der Thread hier heisst nicht "Die Geschichte von w7", sondern es geht darum die Zukunft der Fortkämpfe zu gestalten!
 

CommanderFuchs

Gänse ich bin nur ein Fortkämpfer unter Vielen, ich gehöre zwar der Task Force an, bin aber kein aktives Generalsstabsmitglied. Die Forts, die Du angreifst gehören weder alle mir, noch gehören sie den El Doradostädten.

Du hast schon mal so eine Serie von Fakefortangriffe ausgerufen, ohne dass ich Dich davor duelliert hatte. Deine Begründung dafür, wen Du damit treffen willst und auch deine Motive sind fadenscheinig.

Ach kühn, hab keine Lust mich nochmals zu wiederholen. Deswegen geh ich mal statt vielem auf deine Signatur ein, da Du das scheinbar auch nicht verstanden hast oder verstehen willst.

Wenn ich nach einem Fortkampf ko gehe, was entgegen Gänsegeiers Aussage auch schon mal vorkommt, dann leg ich mich in den Klamotten zum schlafen, wo ich die meisten LP mit habe, damit ich so schnell wie möglich wieder safe arbeiten oder duellieren kann. In 4 Stunden lade ich da ca. 2000 LP wieder auf, andere vielleicht noch mehr. Mit Keksen, Marzipankartoffel oder Arztkoffern natürlich noch schneller.

Wo willst Du denn jetzt die Grenze ziehen, was nach einem Fortkampf ist, wo man deiner Meinung nach nicht duelliert werden sollte und wo vor einem Fortkampf ist, wo man auch nicht mehr duelliert werden sollte? Vor allem wie willst Du die Grenze ziehen, wenn am nächsten morgen wieder ein Fortkampf ist. Oder wenn Fortkämpfe am laufenden Band ausgerufen werden. Soll man dann garkeine Duelle mehr machen können?

Es geht doch darum, ob man zeitnah vor oder nach einem Fortkampf duelliert. Ob man gewonnene Duelle vor dem Fortkampf für den Fortkampf ausnutzt oder danach für ein Duell, sprich ob der Gegner noch genug Zeit zum Aufladen seiner LP vor oder nach einem Fortkampf hat.

Solange genug Zeit bis oder nach dem Fortkampf ist, seh ich da kein Ausnutzen der Situation. Hoffe das war verständlich genug.
 

kühn

Entdecker
Ach kühn, hab keine Lust mich nochmals zu wiederholen. Deswegen geh ich mal statt vielem auf deine Signatur ein, da Du das scheinbar auch nicht verstanden hast oder verstehen willst.
zu zeiten von copy and paste ist wiederholen die schnellste art, nen post zu erstellen dies gibt. ich will das viele von "statt vielem" sehen, denn bislang fällt mir auch nach dem 6. mal lesen nichts auf... tu mir doch bitte den gefallen, bevor ich noch captain capslock rausholen muss. auch nach diesem deinen post fühle ich mich nur noch mehr bestätigt, was wohl auch "dem geneigten leser" auffallen muss:rolleyes:

schön, dass wir meine sig nun geklärt haben, nun hab ich den durchblick und bin eines besseren belehrt, auch wenn du es mir wohl nicht übel nehmen kannst, wenn ich den satz nicht auf anhieb verstehe, der ist logik pur und ich werd wohl nicht der einzige sein, ders nich kapiert hat?

was solls, ich weise auf mein statement zu genau diesem thema hin, post 166 dieses threads. musste wohl wieder überlesen haben.

was mir wie gesagt immernoch fehlt sind die belege für deine behauptung ich könne nich lesen und auf geschriebenes eingehen, siehe post danach und folgende. da kam bisher nur "ließ nomma kühn"
 

Rastlos

Revolverheld
dem geneigten Schreibern, die hier gern das wort geneigt benutzen ist sicherlich nicht entgangen welche Truppe die meisten Spieler beinhaltet, welche Truppe die meisten Bündnisse hat und wie die Fortkämpfe zu 80-90% ausgehen.
Evtl. erklärt Herr Gänsegeier dem geneigten Leser und mir auch noch einmal den Zusammenhang, denn bei einem Fortkampf ist nunmal nur eine begrenzte Anzahl an Spielern zugelassen - so wie im gestrigen Fall 92 Spieler. Wenn ein Fort voll ist, dann ist es nunmal voll, egal wieviel Leute da noch an die Türe klopfen. Es entzieht sich nun meinem Verständnis, warum die Fortkämpfe dann einseitig sind bzw. zu einer solch hohen Quote, wie von Herrn Gänsegeier angegeben, ausgehen.

Könnte es nicht eventuell doch an dem taktischen Verhalten der unterscheidlichen Parteien während eines Fortkampfes liegen? Nein, das kann nicht sein, denn dann würden die Aussagen des Herrn Gänsegeier ja gar nicht stimmen.

auch ist dem geneigten Leser sicherlich nicht entgangen das Herr rastlos wenn er doch so frei ist prinzipiel sich nur für eine Seite am Fort anmeldet, nämlich diese wo die TF kämpft. das Wort frei impliziert das alle Seiten die Ehre haben über eine Mitarbeit. Freie Fortkämpfe arbeiten meistens dafür den Kampf ausgeglichener zu besetzen, nicht aufgrund des eigenen Vorteils (denn herr rastlos sicherlich mit der definition frei meint) sich auf der Seite anzumelden die sowieo gewinnt
Mmmmmh, das ist ja eine ganz neue These die Herr Gänsegeier mir - und damit auch allen anderen freien Fortkämpfern - unterbreitet. Man kann als freier Forkämpfer also gar nicht frei entscheiden auf welcher Seite man kämpft? Nein, sie müssen gleichmäßig für alle Parteien kämpfen, ansonsten dürfen sie sich nicht frei nennen. Oh je, ist das aber nicht auch wieder eine Einschränkung in der Freiheit? Nun ja, ich bin mir sicher, dass uns das der Herr Gänsegeier genau erklären kann.

Ich denke der geneigte Leser wird aber wohl verstehen, wenn ich den Begriff "Freiheit" für mich anders definiere, nämlich dahingehend, dass ich mich vollkommen frei von Bündissen jedesmal aufs neue entscheiden kann, wo und auf welcher Seite ich mich als Fortkämpfer anmelde.
Ich weiss nun leider nicht welchen Vorteil der Herr Gänsegeier mit seinem Posting meint. Ein SIeg kann es wohl nicht sein, denn auch ich stehe ab und an auch mal auf der Seite der Verlierer.

Allerdings wähle ich selbstverständlich auch die Seite, bei die größte Chance auf eine Musterung besteht. Ein vollkommen normales und logisches Verhalten als freier Fortkämpfer. Wenn mir z.B. Lineage, das FD oder OldBersden aber das Angebot macht, mich auch auf Ihrer Seite zu mustern, dann ziehe ich durchaus in Erwägung auch mal bei denen zu kämpfen.
 

Rastlos

Revolverheld
Und zum Abschluss: Was für ein Problem stellt denn das Bündnis mit Lineage für die TF dar?
Für mich persönlich gar keins. Wie das die TF momentan sieht weiss ich nicht.

Sieh Du es doch aber auch einfach mal anders. Gestern waren wieder etliche Angriffe ausgerufen worden, bei denen von vornherein klar war, dass bei vielen der Forts nichts los sein wird. Ist es da nicht auch verständlich, dass sich die Fortkämpfere der TF oder sonstiger Truppen - es waren ja am besagten Fort zahlreiche vertreten - bei dem Kampf anmelden, der am interessantesten zu werden wird? Ich denke schon.
Da Leute der TF aber davon ausgehen müssen, von Lineage (die mit im Fort vertreten waren) ausgemustert zu werden, bleibt Ihnen ja nur die Gegenseite.
 

Gänsegeier

Evtl. erklärt Herr Gänsegeier dem geneigten Leser und mir auch noch einmal den Zusammenhang, denn bei einem Fortkampf ist nunmal nur eine begrenzte Anzahl an Spielern zugelassen - so wie im gestrigen Fall 92 Spieler. Wenn ein Fort voll ist, dann ist es nunmal voll, egal wieviel Leute da noch an die Türe klopfen. Es entzieht sich nun meinem Verständnis, warum die Fortkämpfe dann einseitig sind bzw. zu einer solch hohen Quote, wie von Herrn Gänsegeier angegeben, ausgehen.

Könnte es nicht eventuell doch an dem taktischen Verhalten der unterscheidlichen Parteien während eines Fortkampfes liegen? Nein, das kann nicht sein, denn dann würden die Aussagen des Herrn Gänsegeier ja gar nicht stimmen.
also für den geneigten leser (sag mal nervt es dich ned tierisch das jedesmal zu betonen?) wundert es mich sehr stark, dass ein General a.d. dem mehrere countrys und forts namentlich gewittmet sind oder der dort erwähnt wird, nicht weiß, dass wenn 50 fortkämpfer gegen 42 wo maximal 15fortkämpfer drunter weilen, dazu noch ein exorbitanter lvl und waffenunterschied vorhanden ist, kein gleicher fortkampf bei rauskommen kann; dann ist dieser generalsruf wohl eher dem eines rekruten würdig
der kampf gestern hatte so eher den charme von 50 lvl100erten gegen 42 lvl 10, aber für den geneigten leser, dies ist dann laut einem tw general (so ein schwachsinn das hier einer general ist und der andre dann wohl reispflücker aber nun denn) ein äußerst spanneder und fairer kampf, da beide seiten ja nominel voll sind. also unterscheidet für den geneigten leser bestimmt wissenswert ein general nicht zwischen qualität und quantität, sollte den geneigten leser, der geneigt ist dies hier zu lesen zu denken geben, wenn er dies liest.

Mmmmmh, das ist ja eine ganz neue These die Herr Gänsegeier mir - und damit auch allen anderen freien Fortkämpfern - unterbreitet. Man kann als freier Forkämpfer also gar nicht frei entscheiden auf welcher Seite man kämpft? Nein, sie müssen gleichmäßig für alle Parteien kämpfen, ansonsten dürfen sie sich nicht frei nennen. Oh je, ist das aber nicht auch wieder eine Einschränkung in der Freiheit? Nun ja, ich bin mir sicher, dass uns das der Herr Gänsegeier genau erklären kann.

Ich denke der geneigte Leser wird aber wohl verstehen, wenn ich den Begriff "Freiheit" für mich anders definiere, nämlich dahingehend, dass ich mich vollkommen frei von Bündissen jedesmal aufs neue entscheiden kann, wo und auf welcher Seite ich mich als Fortkämpfer anmelde.
Ich weiss nun leider nicht welchen Vorteil der Herr Gänsegeier mit seinem Posting meint. Ein SIeg kann es wohl nicht sein, denn auch ich stehe ab und an auch mal auf der Seite der Verlierer.

Allerdings wähle ich selbstverständlich auch die Seite, bei die größte Chance auf eine Musterung besteht. Ein vollkommen normales und logisches Verhalten als freier Fortkämpfer. Wenn mir z.B. Lineage, das FD oder OldBersden aber das Angebot macht, mich auch auf Ihrer Seite zu mustern, dann ziehe ich durchaus in Erwägung auch mal bei denen zu kämpfen.
und somit hast du dich selbst geauthet das du nicht frei bist, denn du sagtest du erfragst dir vorher die Infos zum Kampf, da du aber hier selbst sagst das du nur von einer Seite Infos erfragst bist du nicht frei, sondern voreingenommen gegenüber eine Seite des Fortkampfes. als freier Fortkämpfer hat man keine Vorurteile und meldet sich da an wos mehr spaß macht, soweit stimme ich dir noch zu, aber für den geneigten leser, der ja derzeit sehr geneigt sein muss, deine geneigten beiträge auch leserlich beim lesen zu erfassen ist bestimmt wichtig das herr rastlos in seiner entscheidungsfindung für wen er kämpft nicht einen münzwurf entscheiden lässt oder sich mal auf gut glück einfach anmeldet, nein er erbittet nur einseitige kampfinformationen und verdient somit nicht das prädikat frei, sondern hilfskämpfer auf abruf, wenn dann macht er nur für die einse seite mit

edit: für den schreiber rastlos und den geneigten leser, es gibt eine editfunktion, so das man nicht 7 leserliche postings für geneigte leser verfassen muss sondern einen beitrag editieren (das heißt ergänzen für manche geneigten leser die beim lesen nun grübeln was dies heißt)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

LaysensSystem

Entdecker
Rhetorik auf höchstem Niveau Herr Rastlos
hätten die texte nicht noch länger werden können?
der geeignete Leser würde dies sehr begrüßen -_-
deine aussagen gehen in den fluten der wörter verloren
und einzelne passagen aus meinem text werden völlig aus dem zusammenhang gerissen, zitiert und demenentsprechend hämisch kommentiert

mir ist klar du bist sehr lange auf dieser welt
und hast bestimmt interessante geschichten auf lager

was passiert nun?
soll ich einzelne passagen aus deinem text zitieren?
mit welchem Ziel?
deine flut von text ist zu lang um auf alles zu antworten

du hattest bereits wie viele abschiede?
doch nun bist du wieder da
zumindest im forum
mit welchem ziel?
bist du die vertretung für martl?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rastlos

Revolverheld
Da der Herr Gänsegeier auf meine anderen angesprochenen Punkte nicht eingegangen ist, nutze ich zwisachendurch mal die Gelegeneheit, um weitere verwirrende Aussagen anzumerken (dazu hatte heute morgen leider keine Zeit mehr).

Wie dem geneigten Leser sicherlich schon aufgefallen ist, benutzt Herr Gänsegeier häufig und gerne das Stilmittel der Übertreibung und Unterstellung. Wer sich mit dem Thema Kommunikation nur ein klein wenig auskennt, der weiss, dass diese Stilmittel in der Kommunikation - vor allem wenn sie sachlich sein soll wie Herr Gänsegeier ja des öfteren fordert - eher kontraproduktiv sind.

Aber was soll's, ich schweife ab, daher nun exemplarisch ein Beispiel:
(Anm. von Rastlos: Ich kürze hier bewusst mal etwas ab)
ihr wollt Kämpfe? das ist mir neu, habt ihr mal eure Fortprofile durchgelesen?

ich helf dir weiter 50 TF vs 2 Mann

ist kein Einzelfall hier das nächste

TF Brainstone

Danke Leute, dass ihr alle
soweit gelaufen seit um
8 Verteidiger umzuhauen!

wenn ihr seit Jahr und Tag Fortkämpfe gewollt hättet, hättet ihr sowas nie ins Profil geschrieben und schon gar nicht solche Massenvernichtungskämpfe veranstaltet....
Wenn ich Herrn Gänsegeier jetzt richtig verstehe, dann ist die TF dafür verantwortlich, dass sich zu wenig Verteidiger bei einem Fortkampf einfinden? Nun ja, wenn dem Gegner sein Fort nichts bedeutet, dann kann doch die TF nichts dafür.
Die obigen Beispiele von Fortprofilen sind wohl auch eher als Ironie zu verstehen (aber ich mag mich natürlich auch irren).

Warum z.B. im Falle des 50:2 Kampfes Lineage es nicht für nötig gehalten hat den weiten Weg zwecks Deff auf sich zu nehmen, kann wohl auch nur Lineage beantworten.


Nun aber zum Stilmittel der Übertreibung:
jez passiert euch genau das was ihr andren jahrelang(1) angetan habt. viele gegen wenige habt ihr immer(2) gekämpft und eingenommen und nun kämpft (k)einer gegen viele und es sind solche fortkämpfe wie ihr sie als gut befindet (laut den ganzen fortprofielen, obiges sind nur 2 bsp von vielen) und es ist euch wieder nicht Recht

wenn ihr jemals für gute Fortkämpfe gestanden habt, dann muss das vor eurer Gründung gewesen sein(3) :tumble:
(1): Schon erstaunlich, dachte ich doch bislang die Fortkämpfe gäbe es erst knapp 1,5 Jahre und die TF selber erst 13 Monate. Da kann man also schon von "jahrelang" sprechen?

(2): Es wäre nett, wenn Herr Gänsegeier dem geneigten Leser und mir hier mal die Beweise für diese allgemeingültige Aussage liefern würde. Ich kann mich nur an wenige Kämpfe während meiner aktiven TF-Zeit erinnern, wo viele gegen wenige standen. Laut Herrn Gänsegeier waren dies aber scheinbar alle Kämpfe.

(3): Eine interessante These, vor allem wenn man bedenkt, dass Herr Gänsegeier selber erst seit knapp 9 Monaten an Fortkämpfen teilnimmt. Es ist aber schön zu wissen, das sein Interesse daran schon weit vorher bestand und er die Kämpfe stets genau beobachtet hat. Es sollte mehr so engagierte Spieler wie ihn geben.
Ist es nicht aber eher so, dass die Fortkämpfe vor Gründung der TF von BWoP dominiert wurden und sehr einseitig waren? Ich persönlich kann jedenfalls sagen, dass die über Monate geführten Fortkämpfe zwischen TF und BWoP zu den spannendsten gehörten, die je auf W7 stattgefunden haben.
Ich bin mir aber sicher, dass Herr Gänsegeier seine Ausführung hier problemlos belegen kann, ansonsten könnte der geneigte Leser ja auf die Idee kommen, dass es lediglich um Propaganda seitens Herrn Gänsegeier handeln könnte.