• Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Indianer und PvP-Quests

Tacryll

Indianer-Quests
Vielleicht wäre es ja so denkbar: man bekommt in der Heimatstadt eine Questreihe bei der man sich an einer bestimmten Stelle für oder gegen die Indianer entscheiden muss... entscheidet man sich für die Indianer kann man im Indianerdorf Quests erfüllen, welche das Ansehen bei den Indianern steigert, dadurch kann man dann mit der Zeit bessere Items kaufen. Entscheidet man sich für die Indianer kann man zu einem Questgeber gehen, welcher diese Fraktion vertritt und für ihn Quests machen - und Items freischalten. Durch jede erfüllte Quest bei einer Fraktion sinkt der Ruf bei der anderen bzw. der Hass steigt.
Ab einem bestimmten Punkt erklären die Indianer oder die andere Fraktion einem den Krieg (wenn man für die Opposition viele Quests gemacht hat). Dann kann man Sie ausrauben und angreifen bzw. kann angegriffen werden. (Gelegentlich, zufällig, bietet der Fraktionsführer einem einen Waffenstillstand an.)
Komplex?^^ eigentlich ganz einfach...

PvP-Quests
Sobald man eine gewisse Anzahl von Duellen gewonnen hat bekommt man bei einem unheimlichen Questgeber in der Bar eine PvP-Quest - z.B. innerhalb einer bestimmten Zeit mehrere Spieler im Duell besiegen. Diese Quests bezieht sich auf mehrere Tage bzw. Wochen, erfüllt man Sie bekommt man ein besonders schmuckes Item. Der unheimliche Questgeber taucht immer dann auf, wenn man eine gewisse Anzahl von gewonnenen Duellen hinter sich hat... Das Questitem hängt vom Level ab.
 

Janistheking

PvP-Quests
Sobald man eine gewisse Anzahl von Duellen gewonnen hat bekommt man bei einem unheimlichen Questgeber in der Bar eine PvP-Quest - z.B. innerhalb einer bestimmten Zeit mehrere Spieler im Duell besiegen. Diese Quests bezieht sich auf mehrere Tage bzw. Wochen, erfüllt man Sie bekommt man ein besonders schmuckes Item. Der unheimliche Questgeber taucht immer dann auf, wenn man eine gewisse Anzahl von gewonnenen Duellen hinter sich hat... Das Questitem hängt vom Level ab.
tolle idee vorallendigen der PvP-quest^^

-dafür-
 

DeletedUser359

die sache mit dem indianerquest find ich viel zu aufwändig und unnötig! es wird momentan schon daran gearbeitet, dass Charakterklassen geschaffen werden, welche dann alle ihre questreihen bekommen!

dieses PvP Quest is aber ne sehr geile idee :)
 

Eufarius

Die Idee an sich finde ich sehr interessant. Allerdings würden PvP-Quests diejenigen, die auf Arbeiter geskillt haben, deutlich benachteiligen. Da müsste man dann noch für einen Ausgleich sorgen.

Micky1992 schrieb:
die sache mit dem indianerquest find ich viel zu aufwändig und unnötig! es wird momentan schon daran gearbeitet, dass Charakterklassen geschaffen werden, welche dann alle ihre questreihen bekommen!
Indianer könnten doch eine solche Charakterklasse sein, oder? ;)
 

Marco

Revolverheld
Ehem. Teammitglied
Indianer-Quests
Vielleicht wäre es ja so denkbar: man bekommt in der Heimatstadt eine Questreihe bei der man sich an einer bestimmten Stelle für oder gegen die Indianer entscheiden muss... entscheidet man sich für die Indianer kann man im Indianerdorf Quests erfüllen, welche das Ansehen bei den Indianern steigert, dadurch kann man dann mit der Zeit bessere Items kaufen. Entscheidet man sich für die Indianer kann man zu einem Questgeber gehen, welcher diese Fraktion vertritt und für ihn Quests machen - und Items freischalten. Durch jede erfüllte Quest bei einer Fraktion sinkt der Ruf bei der anderen bzw. der Hass steigt.
Ab einem bestimmten Punkt erklären die Indianer oder die andere Fraktion einem den Krieg (wenn man für die Opposition viele Quests gemacht hat). Dann kann man Sie ausrauben und angreifen bzw. kann angegriffen werden. (Gelegentlich, zufällig, bietet der Fraktionsführer einem einen Waffenstillstand an.)
Komplex?^^ eigentlich ganz einfach...
Finde die Idee mit den Indianern gar nicht schlecht. Erinnert mich ein bisschen an Fable wo man sich zwischen Gut und Böse entscheiden muss.
Wäre auf jeden Fall dafür, sofern sich das realisieren lässt.
 

Sebi

die erste idee finde ich nicht ganz so toll....nur charakterklasse (nordstaaten,südstaaten,indianer) würden reichen,die bekommen dann ihre eigenen questreihen...aber nur questreihen sollten nicht reichen,da gehört noch etwas anderes eingebaut.


bei der zweiten idee bin ich ganz dafür.
 

Fabio

Indianer-Quests
Vielleicht wäre es ja so denkbar: man bekommt in der Heimatstadt eine Questreihe bei der man sich an einer bestimmten Stelle für oder gegen die Indianer entscheiden muss... entscheidet man sich für die Indianer kann man im Indianerdorf Quests erfüllen, welche das Ansehen bei den Indianern steigert, dadurch kann man dann mit der Zeit bessere Items kaufen. Entscheidet man sich für die Indianer kann man zu einem Questgeber gehen, welcher diese Fraktion vertritt und für ihn Quests machen - und Items freischalten. Durch jede erfüllte Quest bei einer Fraktion sinkt der Ruf bei der anderen bzw. der Hass steigt.
Ab einem bestimmten Punkt erklären die Indianer oder die andere Fraktion einem den Krieg (wenn man für die Opposition viele Quests gemacht hat). Dann kann man Sie ausrauben und angreifen bzw. kann angegriffen werden. (Gelegentlich, zufällig, bietet der Fraktionsführer einem einen Waffenstillstand an.)
Komplex?^^ eigentlich ganz einfach...

PvP-Quests
Sobald man eine gewisse Anzahl von Duellen gewonnen hat bekommt man bei einem unheimlichen Questgeber in der Bar eine PvP-Quest - z.B. innerhalb einer bestimmten Zeit mehrere Spieler im Duell besiegen. Diese Quests bezieht sich auf mehrere Tage bzw. Wochen, erfüllt man Sie bekommt man ein besonders schmuckes Item. Der unheimliche Questgeber taucht immer dann auf, wenn man eine gewisse Anzahl von gewonnenen Duellen hinter sich hat... Das Questitem hängt vom Level ab.

Ich finde beides ne sehr gute Idee, so würde das Game imer mehr Style bekommen;)
 

Sarkaraq

Das mit den Indianerquests kommt mir bekannt vor. Sowas ähnliches gabs schon in
Ideen-Sinnvoll/Indianerdörfer

Mit Klassen sind sicherkeine Fraktionen gemeint. Eher sowas wie die Charakterbildchen unter Einstellungen, Sebi.


Die PvP-Quests sind schon gut, sollten aber eher eine Questreihe für die Klasse "Duellant" o.Ä. darstellen.

Von dem geheimnisvollen Auftraggeber halte ich wenig, da der Aufwand den Nutzen doch sehr übersteigt. Lieber sind das Quests beim Sheriff, der dich aus Angst vor'm Verlsut seines Jobs, weil er mehr bei Henry trinkt, als Verbrecher zu jagen, bittet, x Leute festzunehmen, die er dann als Verbrecher hinstellen kann, oder so ähnlich.
 

DeletedUser359

Die Idee an sich finde ich sehr interessant. Allerdings würden PvP-Quests diejenigen, die auf Arbeiter geskillt haben, deutlich benachteiligen. Da müsste man dann noch für einen Ausgleich sorgen.


Indianer könnten doch eine solche Charakterklasse sein, oder? ;)

unter charakterklassen war glaub cih sowas gemeint wie die profilbilder jetzt angelegt sind! und wie du siehst sind indianer da auch bei vertreten ;)
 

Cornholio

Ich denke die Idee mit den PvP quests ist an sich eine gute Idee.
Die Benachteiligung für Builder Chars könnte man dann so ausgleichen, dass es auch spezielle Quests für diese Arten von Charakteren gibt, bzw dass es quests gibt, in denen Produkte verlangt werden, deren Arbeit erst ab einem sehr hohen Skilllevel verfügbar wird.
So könnte man das ganze nch einigermaßen gut balancen...
 

patty007k

ich find des erst nicht so gut aber des 2. find klasse würde aber vorschlagen das das nur für duellanten ist denn die duellieren am meisten ! ! !