• Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Feedback Internationales Event: Goldrausch

firet0uch

Community-Manager
Community-Manager
Denke du startest täglich bei 750% statt bisherigen 100%, meine es war zumindest bei ner kurzzeitigen Weltboni so.
Ja richtig man startet bei 750%.
Allerdings geht die Motivation auch um 7,5% je Job nach unten, sodass du nach 90 Jobs die "75%-Hürde" erreicht hast, bei der dann Geld und EP sinken.
Buffs werden natürlich dann nur den üblichen Wert auffüllen. (Eine Filterziggi=c.a. einmal klicken pro Job)
 

Wurstkuchen

Revolverheld
Wow, hört sich lustig, aber auch stressig an :-)

Nur für folgende "Regel" prophezeie ich Chaos und Ungemach:
  • Banküberweisungen sind auf der Eventwelt nicht möglich. Es werden Preise für das Sammeln von Geld vergeben, aus diesem Grund stellt die Verwendung des Markts zur reinen Übermittlung von Geldbeträgen einen Regelverstoß dar. Wird ein solcher erkannt, wird das Geld des betreffenden Spielers auf 0$ zurückgesetzt. Geld, das in die Stadtkasse eingezahlt wurde, wird entfernt, wenn sich herausstellt, dass dieses auf illegale Weise beschafft wurde.
  • Handel über den Markt: Wie bereits zuvor erwähnt, wird die Verwendung des Markts regeltechnisch eingeschränkt und auch überwacht. Der Markt darf nur zum Handeln von Gegenständen verwendet werden und nicht mit der Absicht, Geld zu transferieren. Es wird technisch sichergestellt, dass der Preis, zu dem ein Gegenstand angeboten wird, den zweifachen Einkaufspreis nicht überschreiteten kann
Ich darf also für ein Hernandos Schwert maximal 17.400 verlangen.
Aber für 100 Silberbarren dann doch 40.000.
Und sie über ein paar Umwege für EK zurückkaufen und dann nochmal verkaufen?

Das ist jetzt natürlich ein leicht zu erkennendes Beispiel. Aber sobald es den Markt gibt wird es da Regelverstöße geben.
Und da das Verschenken von Items nicht verboten ist könnte man z.B. mit einem auf Handel spezialisierten Account farmen gehen, die gefundenen Sachen zum EK an den zu pushenden Freund geben, und der verkauft die Sachen dann....

Fazit:
Wenn es fair zu gehen soll bei Preisen für Geld muss der Markt deaktivert werden!
 

firet0uch

Community-Manager
Community-Manager
Wow, hört sich lustig, aber auch stressig an :-)

Nur für folgende "Regel" prophezeie ich Chaos und Ungemach:


Ich darf also für ein Hernandos Schwert maximal 17.400 verlangen.
Aber für 100 Silberbarren dann doch 40.000.
Und sie über ein paar Umwege für EK zurückkaufen und dann nochmal verkaufen?

Das ist jetzt natürlich ein leicht zu erkennendes Beispiel. Aber sobald es den Markt gibt wird es da Regelverstöße geben.
Und da das Verschenken von Items nicht verboten ist könnte man z.B. mit einem auf Handel spezialisierten Account farmen gehen, die gefundenen Sachen zum EK an den zu pushenden Freund geben, und der verkauft die Sachen dann....

Fazit:
Wenn es fair zu gehen soll bei Preisen für Geld muss der Markt deaktivert werden!
Es wird genau kontrolliert werden.
Den Markt braucht man leider für Quests und Craftings etc.