• Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Rettung von The West? Weltenzusammenlegung?

Gelöschtes Mitglied 30425

Diese Antwort finde ich nicht sinnvoll. Wo ist denn da irgendeine Erklärung? Stadtlos soll echt eine Alternative für Duell-KO sein? Und in keinem einzigen Post hier wird nach einer generellen Abschaffung gefragt, sondern nach einer Alternative für die nicht gewollten Duell-Ko. Ist es nur nicht sinnvoll weil du es für nicht sinnvoll hälst? Nichts für ungut, aber wurden hier auch Posts gelesen, die nicht von (ehemaligen) Team (TW Times) Mitgliedern kommen? Oder braucht man hier bestimmte Voraussetzungen um die Ehre zu erhalten, eine Antwort auf ein unmittelbares Zitat mit Frage einer einfachen 0815-Spielerin zu bekommen?

Ein CM der die schon so langjährige Unzufriedenheit der Spieler mit einem "halte ICH nicht für sinnvoll" einfach mal abschmettert... geil :D

Immerhin kann ich verstehen, warum sich so wenig nur noch zu dem Thema äußern... weil sie entweder schon gelöscht sind oder es einfach mal fürn Arsch ist, sich die Mühe zu machen..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

20cmTrueDmg

Entdecker
@Jolene
Gut, dass du dich bei deiner Argumentation genau so zurückhältst und dir nicht einmal die Mühe machst, die Seite der Duellanten zu betrachten die Duelle haben mehrere Probleme, um mal 2 Hauptprobleme für dich aufzuzeigen:

1. Bibel Duelle sind auf alten Welten einfach unumgänglich aufgrund des Systems der Duellstufe.

2. Soldaten sind nicht angreifbar durch ihren extremen FP Vorteil.

Mir ist absolut nicht ersichtlich, warum sich die Duellanten weiter einschränken sollten, damit die "nicht Duellanten" ihr Spiel so spielen können, wie sie es wollen, damit würde man dann nur die andere Spielergruppe aus dem Game vertrieben (die Duellanten).

Ich für meinen Teil, würde die Duellstufe komplett abschaffen und in eine Richtung gehen, die Unwetter schon weiter oben vorgeschlagen hat
 

mycomeback

Revolverheld
Ach stay, was soll ich sagen? Du klingst schon genau wie das aktuelle Team ... leider.

Wie soll man sich denn bitte schön gegen Spieler wehren, die mit Bibelangriffen die eigene Duellstufe künstlich in die Höhe treiben und ihre künstlich absenken, um schwächere Spieler duellieren zu können? Und wir reden hier nicht von einzelnen Duellen, alle paar Tage, sondern von 20 und mehr Duellen pro Tag und einer DS, die um 2 pro Tag steigt.

Ich habe keine Lust, mir auch noch von dir untaugliche Vorschläge anzuhören. Wir haben doch echt einen guten Draht, wäre echt schade, wenn sich das ändern würde, nur weil du diesen Mist (aka "Duellsystem") jetzt auch noch verteidigst.
ach tony, dir gehts nur um eine handvoll spieler und einer davon bin ich!
du hast dich damals beschwert das es ein trank zum senken gibt und wir den nutzen,
nun beschwerst du dich damit wir mit einer bibel duelle betreiben.
du beschwerst dich wenn wir andere verkloppen, nun verlieren wir und es ist dir auch nicht recht?!
schon ein wenig lächerlich das grad du dich hier zu wort meldest, der fairste spieler von de :D
 

Gelöschtes Mitglied 30425

Ich hab jetzt irgendwie auch keine Lust hier die Langspielplatte zu machen. Es steht doch alles hier schon im Thread. Ich denke nicht, dass es die Duellanten sind, die sich hier im Spiel einschränken müssen bzw. sind sie die einzigen die die Einschränkungen umgehen können. So und jetzt ist mir meine Zeit auch einfach zu schade für diese Diskussion. Ich werde es den schlaueren Leuten nachmachen und meinen Account hier löschen, muss ich mich nicht mehr über Leute ärgern, die nur aufm Teller sitzen ;)

@ 20 cm
 

Denali

Entdecker
Nun ja: The West haette wohl deutlich mehr Spieler wenn es ein opt-out fuer Duelle geben wuerde, denn kein Arbeiter laesst sich gerne abschlachten. Stadtlos zu sein ist okay, bin ich seit Jahren aber die meisten Spieler hoeren doch auf. The-West lebt noch, weil man sich seit langem kennt und zusammen spielt.

Fuer Innogames ist TW aber ein Duellspiel, man sieht ueberall Waffen... entweder man lebt damit oder man hat sich vor Jahren ein anderes Spiel ausgesucht, der Zug ist schon lange abgefahren.
Mit einem opt-out waere ich noch viel aktiver, aber vielleicht Duellanten nicht. Man macht ja Duelle um anderen Spielern Schaden zuzufuegen und man kann ein Boesewicht sein.
Des einen Freud, des anderen Leid.
 

mycomeback

Revolverheld
ich verstehe diese duell-problematik nicht!
ich wurde auch ne ganze zeitlang von größeren duelliert, da rede ich nicht von der ds sondern vom lvl.
das ist genau der springende punkt, die ds ist sowas von egal, der lvl spielt da eine wichtige rolle.
bekomm ich durch die ds attris oder fps, oder durch den lvl? ;)
wie auch immer, jeder kann sich zur wehr setzen, inno begünstig nun auch, ZUM GLÜCK, die non
nugget spieler indem sie sachen aus dem markt auffrischen und das sogar übertrieben stark!
und jeder, aber absolut jeder hat das ein oder andere set und/oder leute in der stadt/freunde,
die einem aushelfen. in meiner stadt ist es ein geben und nehmen, in anderen vllt nur das ein
oder andere, das weis ich nicht!
 

Birdie

Nobelpreisträger
Nun ja: The West haette wohl deutlich mehr Spieler wenn es ein opt-out fuer Duelle geben wuerde, denn kein Arbeiter laesst sich gerne abschlachten. Stadtlos zu sein ist okay, bin ich seit Jahren aber die meisten Spieler hoeren doch auf. The-West lebt noch, weil man sich seit langem kennt und zusammen spielt.

Fuer Innogames ist TW aber ein Duellspiel, man sieht ueberall Waffen... entweder man lebt damit oder man hat sich vor Jahren ein anderes Spiel ausgesucht, der Zug ist schon lange abgefahren.
Mit einem opt-out waere ich noch viel aktiver, aber vielleicht Duellanten nicht. Man macht ja Duelle um anderen Spielern Schaden zuzufuegen und man kann ein Boesewicht sein.
Des einen Freud, des anderen Leid.

Kann ich voll und ganz, naja, ok, nicht zu 100% unterschreiben. Sagen wir 98,3% :)

TW war vielleicht mal ein Duellspiel. Mittlerweile ist es ein Heulspiel (sh. dazu auch mein Vorschlag zur neuen Arbeit "Heulen"), wo man es allen anderen Recht machen muss, aber keinesfalls so spielen darf, wie man es gerne möchte.

In einem Onlinespiel kann der bravste Mensch auf Erden auch einmal der Böse sein. Derjenige, der anderen das Spiel schwer macht, sie umhaut, wo es nur geht, Sachen vom Spielermarkt klaut, andere betrügt, wo immer möglich.
Bei TW laufen die Uhren anders, eigentlich genau gegensätzlich: Du duellierst jemanden und musst Dich erst einmal vor anderen Unbeteiligten entschuldigen, deren Gutmenschsein es gar nicht zulässt, dass es einen Unterschied zwischen einem Online Game und dem realen Leben gibt.

Da sind Duellanten, die "wehrlose" Spieler angreifen auch im echten Leben diejenigen, die bully-mässig über die Armen und Schwachen herfallen, ein Marktdieb klaut natürlich auch im richtigen Leben und wir wissen ja alle, was Ballerspiele mit unseren Kinderchen anstellen! Man kann sich gar nicht ausmalen, was aus unserer Zukunft werden würde, wenn hier als Hintergrundmusik Heavy Metal laufen würde. Das Abendland wäre für immer verloren!

Ich bin froh, dass ich in diesem Spiel weitestgehend von solchen Irren verschont geblieben bin. Vielleicht hatte ich auch einfach nur Glück.

Gute Güte, da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln...
 

Fitsche

Entdecker
...............

Zusammengefasst:

Welt 1 + 10 = Welt 1
Arizona usw = Welt 2
Mexiko + folgende Welten = Welt 3
Neuste Welt bleibt kurzzeitig alleine (einige Monate, um das Feeling eines Neuanfangs nicht zu zerstören, wird dann integriert zu Welt 3) Dann öffnet die nächste und wird auch wieder integriert usw.

hilft nix dadurch wären wir vielleicht 50-100 spieler mehr.
Sehen wir das ganze mal Realistisch: Inno hat kein Bock mehr auf TW.
Wenn man mit den Quests durch ist,wird ist das Spiel ausgelutscht,Das was noch Spass gemacht hat,die FK`s wurden durch Inno auch ins abseits gestellt,durch unsinnige Sets und einer FK Formel die nur den Deffern zugute kommt.Die Balance stimmt nicht mehr.Zu den Duellen sag ich nur gehört zum Spiel,ärgerlich aber ist so.Man sieht aber auch an der Vorgehens Weise das es immer ein Schlupfloch gibt.Moralisch unter aller Sau,aber legal.
Es kommt nichts neues mehr,,wie zum Beispiel neue Arbeiten.
Was also soll einen neuen Spieler nach TW ziehen,wenn er im Vorfeld schon weiss das der Spielebetreiber eigentlich gar nicht so einen großen wert auf das Spiel legt.

Möge der Shitstorm beginnen.


Gehabt euch wohl

Fitsche
 

Gelöschtes Mitglied 28991

hilft nix dadurch wären wir vielleicht 50-100 spieler mehr.
Sehen wir das ganze mal Realistisch: Inno hat kein Bock mehr auf TW.
Wenn man mit den Quests durch ist,wird ist das Spiel ausgelutscht,Das was noch Spass gemacht hat,die FK`s wurden durch Inno auch ins abseits gestellt,durch unsinnige Sets und einer FK Formel die nur den Deffern zugute kommt.Die Balance stimmt nicht mehr.Zu den Duellen sag ich nur gehört zum Spiel,ärgerlich aber ist so.Man sieht aber auch an der Vorgehens Weise das es immer ein Schlupfloch gibt.Moralisch unter aller Sau,aber legal.
Es kommt nichts neues mehr,,wie zum Beispiel neue Arbeiten.
Was also soll einen neuen Spieler nach TW ziehen,wenn er im Vorfeld schon weiss das der Spielebetreiber eigentlich gar nicht so einen großen wert auf das Spiel legt.

Möge der Shitstorm beginnen.

Gehabt euch wohl

Fitsche

Genau das ist die Frage wozu beginnen. Wer schlau ist schaut vorher hier ins Forum und sieht es hat keinen Wert mehr hier neu zu beginnen.
 

SchrottiGER

Greenhorn
... Ihre Angabe das die FK's jetzt auf HTML5 laufen ist ein Witz der gar nicht stimmt. Aber um die Spiele auf so hohem Niveau zu heben müssen mal 4-5 Programmierer in Hamburg arbeite die sich Gegenseitig unterstützen und zusammenarbeiten. Und nicht so wie jetzt einer Arbeitet von zu Hause vielleicht in Frankreich der andere in Polen.
Es ist heute oft zu sehen, dass größere Spielehersteller sich internationale Unterstützung holen. Diese dann auch noch - ortsgebunden - unter ein Dach zu bekommen, ist meist nicht möglich. Das liegt oft daran, dass die Informatiker/Programmierer einfach nicht dauerhaft in eine neue Stadt/Land ziehen wollen, und genau dieses eine/mehrere Spiele zu ihrem Haupt-Lebenspunkt machen wollen...

Ebenso werden Programmierer auch nicht durchgehend gebraucht, da es erfahrungegemäß immer nur punkturelle Neuerungen/Änderungen gibt, die es wirklich bis in das Live-Spiel schaffen. (meist gibt es ja Testserver, wo vorher getestet wird, und das Projekt bei Fehlleistung dann meist auch wieder eingestampft wird). Was machen die Byte-Quäler in der Zwischenzeit ? Bezahlten Urlaub ? Wohl eher nicht.

Ebenso gibt es Entwickler-Studios, welche auf spezielle Bereiche spezialisiert sind. Ob es das Level-Design, FX oder andere "coole" Features sind, sie werden alle auf Kundenwunsch (hier: Inno Games) angepasst, und das war es dann, bis zum nächsten (Zusatz-) Feature-Auftrag. Hier kann man zB. gute live Beispiele beim bekannten Wargaming.net (World of ...) oder auch UBIsoft/BlueByte sehen. Wargaming nutzt beispielsweise 9 verschiedene Studios und 14 externe "Helfer" die verschiedene Spezial-Stärken haben. Bevor BlueByte durch UBI aufgekauft wurde, waren die "Spezialisten" nur in deren Räumlichkeiten untergebracht (auch heute noch), allerdings ist dies nun durch Übernahme durch UBI weltweit geworden. Müssten all diese Involvierten nun dauerhaft Monate-/Jahreweise angestellt werden ... und bezahlt werden, würde massivst Minus gemacht, und der Laden wird geschlossen, aus & Ende.

Deshalb (hauptsächlich) werden nun eben auch temporär "auswärtige" Helfer angeheuert...eben aus Polen etc. ...

Da ich informatiker (1984/2022) bin und bei den beiden oben genannten vor einiger Zeit mich zeitweise etwas mit einbringen durfte, kenne ich deren System natürlich gut, aber ich bin mir sicher, dass InnoGames auch hier eine gute Handvoll feste Mitarbeiter hat, die nicht nur - mal eben - da sind und dauerhaft die Inno-Spiele betreuen.

Ein anderes Problem ist natürlich die Neu-Spieler-Findung. Ob Welten zusammenlegen sinnvoll ist, würde ich eher verneinen, da viele Spieler auf mehreren Welten einiges an Echtgeld angelegt haben werden, und so zwar ihren Level und die Items behalten würden, aber wo will man sie ansiedeln ? Es gibt hier nicht die "unendliche Welt" die beliebig erweiterbar ist, sondern hier ist man durch die Map begrenzt. Gibt es dann auch mehr Forts, oder müssten viele alt-Spieler sich nun mit den Super-Items sich neu darum bekämpfen ? ... Was machen Neuspieler ? Da sie keine Möglichkeit haben die super-upper-WildWest auch nur im Ansatz zu bekämpfen, werden sie nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Es würden sich einige unbesiegbare Gilden entwickeln, die dann so massiv an Power sind, wo Neuspieler und Mid-Timer immer nur Mitläufer sein würden, und viele Quest einfach nicht erledigen könnten, weil die Übermacht der WildWest-Götter zu dominant wäre.

Es reicht heute scheinbar schon, 2 starke Gilden zu haben (viele Altspieler), die dann die jeweilige Welt dominieren (und alle Forts) ... klar gehen dann Neulinge, wenn sie eben nicht gezwungen werden wollen einer Götter-Gruppe beizutreten (statt mit ihren Freunden eine neue zu gründen und Aussicht zu haben auch mal ein Fort zu besitzen). Wenn man nicht genau diesen Spiel-Genre liebt, sind bestimmt auch die langen Wartezeiten ein Fun-Killer, neben dem Dauerspam zum Kauf von "X". Ich vertraue darauf, dass INNO genug kreative Köpfe hat, um hier eine gangbare Lösung zu finden.

Ein Neuspieler, der mal reingeschnuppert hat ;)
 

misserfolg

Revolverheld
alles gut und schön, ideen usw gibt es seit jahren reichlich und inzwischen sollte allen klar sein, dass inno kein interesse mehr hat in tw irgendwas zu investieren, was aufgrund des alters ja auch kein wunder ist. tw wird nebenbei aus nostalgischen gründen mit minimalem einsatz am laufen gehalten , meine meinung :), die spieler sollten sich damit abfinden, dass es keine grossartigen neuerungen geben wird und dankbar sein, wenn inno tw noch einige zeit laufen lässt.
 

Spagroni

Entdecker
Bringt doch alles nichts, da die meisten der Spieler, die auf verschiedenen Welte spielen eh die gleichen sind. Dadurch wird auf der Welt, wo man verschiedene zusammen legen würde, eh kaum mehr Spieler aktiv sein. Wahrscheinlich würde TW dann noch eher den Bach runter gehen... Sinnvoller wärs, wenn INNO mal keine Neuen mehr ins Leben ruft, dafür aber mal das Spiel komplett überarbeiten würde.... Wird aber wohl eh nie passieren..
 

royalfaker

Entdecker
@SchrottiGER
Für weltenzusammenlegung braucht es nicht mehr forts auf der map, auf manchen welten sehe ich fks 5 gegen 3, da könntest du mit 10welten zusammenlegen teilweise nichtmal ein mittleres fort füllen.^^

Tw hat nicht wirklich viel neue spieler, sehe auf den neuen welten mind 80% spieler, die ich aus anderen welten kenne.

Man müsste auch nicht alle auf 1 welt ansiedeln könnten auch 2 oder 3 sein.

Die sache ist einfach die, die spieler finden tote welten uninteressant und gehen jährlich auf die neuste welt, weil die immer am aktivsten sind. Manche spieler verlieren dann irgendwann die lust am spiel, wenn sie keine lust haben auf neuen welten reinzunuggen und auf toten alten welten keinen spass mehr finden können. Die nichtnugger fragen sich irgendwann wozu sie jährlich eine neue welt beginnen sollen, wenn das spiel immer dasselbe ist:
-In duellen dauerko, weils ohne nuggs relativ schwer ist mitzuhalten gegen die topduellenten
- in fks untauglich ohne doppelten charaktervorteil oder mit kleinem lvl
- bleibt dann mehrheitlich noch vor sich hincraften oder erfolgen nachjagen.^^

Finanziert wird tw eigentlich mehrheitlich durch die neusten welten, aber ich bin mir sicher das auf der neuen owelt deutlich weniger am start sein werden als auf nevada…
Wenn sich an der spielmechanik nix ändert wird es von tag zu tag immer mehr abgänge geben, bis zum ende :p
 
Oben