1. Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

TWTimes August-Ausgabe 2018

Dieses Thema im Forum "TWTimes" wurde erstellt von Cymoril, 31. Juli 2018.

  1. Mr. Perseus

    Mr. Perseus Revolverheld

    Registriert:
    4. Nov. 2010
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    38
    Danke für die ausführliche Erläuterung Stay. Ich möchte an dieser Stelle auch mal noch eine Idee einbringen: was haltet ihr davon, bei Beleidigungen statt einer ganzen Speere einfach den Spieler mit einer "Chat Restriction" (die sich dann auf alles kommunikative ausweitet) zu bestrafen? Bei mehrfach wiederholten Vergehen würden natürlich dann weiterhin Spielsperren angewendet werden.
     
  2. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    123
    Hört sich ja so an, als würde man wenn man einen als "Lappen" bezeichnen würde sofort eine Sperre bekommen. Das ist ja absolut nicht der Fall, da muss schon fleißig Punkte angesammelt werden oder man muss sich innerhalb weniger Tage recht viele Entgleisungen leisten um sich fünf Tage Pause zu "verdienen".
    Habe da ja auch schon zu genügen Erfahrungen machen dürfen und bin inzwischen ja fast zu einem Ruhepol geworden.

    Das System ist schon so in Ordnung und meistens nachvollziehbar wie ich finde, was mich stört sind die Berichte die man immer bekommt, wenn man zB jemand gemeldet hat.
    Kommt ja entweder was nach dem Motto "Es musste nicht gehandelt werden, nutze das Supportersystem doch bitte nur für bla bla bla" oder "Danke für die Meldung, es wurde entsprechend gehandelt". Heiß so viel wie einmal wurde bestraft, einmal nicht.
    Nun weiß man erstens nicht um welche Meldung es geht, wenn man zB öfters als einmal was gemeldet hat kann man dies nicht wirklich nachvollziehen, weil es eben immer Standarttexte sind. Zweitens kann es ja vorkommen, dass mehrere Personen eine Sache melden, wo auch dann nur wahrscheinlich die erste Person die gemeldet hat, die Nachricht bekommt, dass entsprechend gehandelt wurde, während die anderen die Nachricht bekommen, dass nicht gehandelt werden musste.

    Kann man sicherlich auch begründen, dass man nicht wissen soll, wofür es tatsächlich Punkte gibt, dann verstehe ich aber auch nicht den Sinn der beiden Standartberichte des Systems.
    Führt halt finde ich mehr zu Verwirrung und dem Gefühl, dass nicht alles gleich bewertet wird. Ich habe zB für nen Ausdruck denn ich nicht vollens ausgeschrieben habe mal Punkte bekommen und bei jemanden der ihn ausschreibt bekommt man dann irgendwann vlt drei Berichte wo steht, dass nicht gehandelt werden musste.
    Da bekomme ich zumindest lieber gar keinen Bericht, als dass ich nun spekulieren muss, was ich in den letzten Wochen alles für Beschimpfungen oder Drohungen bekommen habe und was nun irgendwie Punkte gegeben haben könnte oder nicht.
     
  3. Haumichwech

    Haumichwech Holzmagier

    Registriert:
    23. März 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    22
    Es ist heiß, so heiß, und dann noch ihr beiden Hitzköpfe^^

    Lieber Tony, lieber stay

    merkt ihr es nicht? Ihr dreht euch im Kreise, die Themen werden immer komplizierter und dabei wird der nun wirklich schlichte Ausgangspunkt übergangen. Denn mehr war es nicht (meiner Meinung nach).

    Bei einer Umfrage innerhalb der Redaktion hab ich selber auch gesagt, die Strafe ist überzogen. Dazu steh ich auch.
    Deshalb:

    Lieber stay: Wenn ich zu dir sagen würde, bei dir daheim siehts aus "wie beim Hempel unterm Sofa", und daß im Chat schreibe: Dann muss ich doch ernsthaft Angst haben, daß irgendein Member "Hempel" heißt und mich nun anzeigt? Und ich es dicke bekomme?
    So ist das nun einmal mit landläufigen Redenswendungen bzw Sprichwörtern. Und genau darum gings in diesem Fall, nix weiter.

    Lieber Tony: stay macht doch nix anderers, wie die Direktiven des Suppi zu verteidigen. mehr nicht. Regeln, an die wir uns alle zu halten haben. Darunter fällt nun mal auch die Verschwiegenheitspflicht bei Antworten der Suppies.

    Also - wo ist das Problem?? Ganz klar erkennbar - wie legt der Suppi eine Redewendung aus. Ich mach mal ein Beispiel: Ich persönlich würde Redewendungen, Sprichwörter usw, die mit Sicherheit älter wie 30 Jahre sind, nicht bestrafen. Denn die gibts nun einmal schon so lange. Und gehören damit zu unserer Sprachkultur. Ich persönlich habe mich damals schon fürchterlich aufgeregt, als das Thema mit "Zigeuner-Schnitzel", "Mohren-Kopf" auftauchte. Was soll der Scheiss? Nur damit irgendwelche Vollpfosten von Politiker ihre Daseinsberechtigung beweisen wollten? Als Kind bekam ich bei uns in der Schul-Kantine einen "Mohrenkopf-Wecken" - ein Brötchen mit einem "Schaum-dingenskirchens" oder wie das nun heißt, drinne. Und das war verdammt lecker. kein Schwein hätte sich da was böses dabei gedacht. Das wurde dann erst nun von unseren Politikern reininterprediert. Diese Trottel.

    Schlußendlich: Das Problem liegt darin, wie der Suppi einen Ausspruch beurteilt? Beleidigung - ja oder nein? Und das ist dann auch das, was sich der Tony wünscht - ein bissle mehr Fingerspitzengefühl und nich gleich die volle Kelle.

    Wenn wir schon dabei sind: Lieber Suppi - wie wollt ihr es denn dann zukünftig mit der Verhornballung der deutschen Sprache mit dem englischen handhaben?? Da kannste dann ja alles herauslesen ....

    Ich hoffe, ich durfte ein wenig der Aufklärung und damit des "Friedensprozesses" dienen. Denn - den Frieden wünsch ich mir.

    Ich danke für eure Aufmerksamkeit

    Haui
     
    quis und chrisben gefällt das.
  4. Tony Montana 1602

    Tony Montana 1602 Goldgräber

    Registriert:
    27. Okt. 2009
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    65
    Für mich war das ganze Thema eigentlich schon vor einigen Posts durch und spätestens nach den letzten Posts von stayawayknight und Haumichwech ist eigentlich wirklich alles gesagt. Ich versuche noch einmal abschließend zusammenzufassen.

    1. Die TWTimes darf von Seiten InnoGames aus über alles berichten, auch über konkrete Fälle. "Eine Zensur findet nicht statt" (Art. 5 GG)
    2. Wenn Spieler den Redakteuren Informationen aus Supporttickets zukommen lassen, werden diese Spieler bestraft.
    2a. Wenn die TWTimes Informationen aus Supporttickets veröffentlichen würde, würden wir die Spieler damit bloßstellen und damit einer Bestrafung aussetzen.
    2b. Logischerweise will die TWTimes keinem Spieler schaden und verzichtet daher notgedrungen auf die Veröffentlichung solcher Informationen.
    3. In der Konsequenz können wir daher nur allgemeine Aussagen über den Support in der TWTimes machen.
    4. Diese allgemeinen Aussagen enthalten logischerweise auch die Meinungen und Sichtweisen der Autoren der TWTimes.
    4a. Ausgehend von einer bestimmten Entscheidung ist meine Meinung eben derzeit die, dass es dem Support an Fingerspitzengefühl mangelt.
    4b. Die betreffende Aussage verstößt nämlich weder gegen deutsches Recht (Beleidigung oder ähnliches) noch ist sie derart schwerwiegend, dass sie nach Hausrecht geahndet werden müsste. Dafür fehlte der Aussage erstens die Reichweite (4-Mann-Abenteuerchat) und zweitens die Schärfe.
    4c. Wenn dann auch noch die Strafe mit einem Ausdruck begründet wird, der im Sprachgebrauch der Political Correctness als Begründung für Verfehlungen üblich ist, dann macht mir das Sorgen.
    5. Da die Aussage des Spielers von vorn herein überhaupt nicht hätte bestraft werden sollen (meine Meinung), ist auch vollkommen irrelevant, was der Speiler vorher irgendwann schon einmal gesagt oder getan hat. Vorstrafen kann man bei der Bemessung der Strafhöhe berücksichtigen, aber nicht bei der Entscheidung über Schuld und Unschuld.

    Analogie: Wenn ich 30 in der 30er-Zone fahre (mich also an die Regeln halte), ist es vollkommen egal, ob ich vorher schonmal meinen Führerschein wegen Raserei verloren habe. ;)

    Ich hoffe, damit ist für das Supportteam und die Community klar, wie ich zu meiner Meinung komme und warum ich mir Sorgen mache. Ich hoffe, dass wir alle - Support und Community - jetzt und in Zukunft wieder gut zusammenarbeiten und zusammen SPIELEN ... denn DAFÜR sind wir doch hier und nicht für semantisch-juristische Seminare. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Aug. 2018
    quis und Haumichwech gefällt das.