• Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

Wrestling

Grenhorn

Ist wirklich so Abbelboom.
Die Kämpfe sind wirklich abgesprochen!
Das merkt man auch an den Kampf Bewegungen!
 

Testee

Das Thema lässt sich kaum noch diskutieren..

Zusammenfassend kann man wohl sagen, dass Apfelbaum und Bill hier bloß provozieren wollen, sich jeglicher Diskussion verwehren und auch keine Ahnung haben.
Matze ist Fan, vllt zu viel, bringt nur positive Dinge, die mit Wrestling direkt wenig zu tun haben.
space180a und Grenhorn haben Ahnung (Der eine aber mehr als der andere), aber sind halt verschiedene Standpunkte, von denen sich auch keiner abbringen lässt..ich verstehe den von space jedenfalls am besten und identifiziere mich am ehesten mit den Aussagen.

Jeder hat seine Meinung und Geschmack..das ganze lässt sich gut mit Musikgeschmack vergleichen..auch da herrschen ja gerne mal größere Differenen was denn richtig bzw das bessere ist..

Die Diskussion grundsätzlich ist aber ziemlich am Ende und ich werd mich erstmal ausklinken.
 

Matze2111

Mir ist auch bewusst das Wrestling auch schlechte Seiten haben ich bin zwar Fan aber nicht zuviel und finde Wrestling auch nicht perfekt
 

VirusSheik

Wwe

Ich bin auch Riesiger WWE fan und ich wollte mal sagen

GUTE

RAW : ist John Cena der beste
Smack Down : Rey Mysterio gefolgt von Undertaker


Schlechte

RAW: Alle aus Nexus also wade Barrett usw
Smack Down : Kane und sei Hässlicher Vater
:whistle:
 

Abbelboom

Das Thema lässt sich kaum noch diskutieren..

Zusammenfassend kann man wohl sagen, dass Apfelbaum und Bill hier bloß provozieren wollen, sich jeglicher Diskussion verwehren und auch keine Ahnung haben.
Matze ist Fan, vllt zu viel, bringt nur positive Dinge, die mit Wrestling direkt wenig zu tun haben.
space180a und Grenhorn haben Ahnung (Der eine aber mehr als der andere), aber sind halt verschiedene Standpunkte, von denen sich auch keiner abbringen lässt..ich verstehe den von space jedenfalls am besten und identifiziere mich am ehesten mit den Aussagen.

Jeder hat seine Meinung und Geschmack..das ganze lässt sich gut mit Musikgeschmack vergleichen..auch da herrschen ja gerne mal größere Differenen was denn richtig bzw das bessere ist..

Die Diskussion grundsätzlich ist aber ziemlich am Ende und ich werd mich erstmal ausklinken.
"Oh. Oh. Jezt hast du ganz bestimmt die Diskussion beendet:rolleyes:
Ich verwehre mich nicht der Disskusion im Gegenteil. Ich disskutiere sogar in dem ich Argumente verwende, begründe und schlussfolgere, anstatt allen anderen vorzuwerfen sie hätten keine Ahnung. Genau so kann ich behaupten, das ihr keine Ahnung habt, und nur für eure Sportart werben wollt. Mir geht es ja eher darum, was durch Wrestling vermittelt wird. Und das ist eigentlich:
"Probleme löst man mit Gewalt" und "Wenn ein anderer ins Koma gahauen wird ist das lustig". Tja und am Ende kommt sowas wie beim Brunner raus.
Für mich ist das Problem eher die gealt in Medien generell.
Ich finde es nur schlimm, dass Wrestling unter dem Deckmantel einer Sportart ebensolche Gewalt attraktiv macht.
Deshalb sollte man Wrestling eher als Actionshow einordnen.
Für mich verstösst Wrsetling las einfach gegen fast sämtliche Moralvorstellung. Bei einem Boxkampf ist Schluss, wenn einer liegt. Bei Wrestling geht es dann erst richtig los...
Wrestling ist iner der Faktoren der die Gewaltbereitschaft von Jugendlichen erhöht. Welche ja nachweislich gestiegen ist.(Quellenlink kommt noch)
 

schleppercowboy

kann man ja fast in den diskussionsteil schieben den fred hier, naja

Ich persönlich finde wrestling eig ganz lustig und freue mich schon auf bragging rights :)

und um das mal in dem weit verbreitetsten weg zu machen::rolleyes:

Gute:
RAW: Cena, Sheamus, Justin Gabriel
Smackdown: Rey Misterio, Big Show, Kaval und Hornswoggle

Schlechte:
RAW: Otunga, Slater, Tarver...
Smackdown: Ziggler, McIntire, Del Rio

:whistle:
 

space1980a

Revolverheld
Bei einem Boxkampf ist Schluss, wenn einer liegt. Bei Wrestling geht es dann erst richtig los...
Also eigentlich ist es genau andersrum und wenn ich mir dann den Wrestler ansehe, der direkt nach dem Match wieder aufsteht oder einen Klitschko der seinen letzten Gegner im Krankenhaus besucht. Also da ist schon ein ganz krasser Unterschied den eigentlich ein Blinder erkennen müsste :rolleyes:
 

BillJohnson

Goldgräber
Also eigentlich ist es genau andersrum und wenn ich mir dann den Wrestler ansehe, der direkt nach dem Match wieder aufsteht oder einen Klitschko der seinen letzten Gegner im Krankenhaus besucht. Also da ist schon ein ganz krasser Unterschied den eigentlich ein Blinder erkennen müsste :rolleyes:

Das mit Klitschko war ein versehen und kommt auch nicht so oft beim Boxen vor.
Aber beim Wrestling ist es eben fast so wie Abbelboom es geschrieben hat.
 

Abbelboom

Also eigentlich ist es genau andersrum und wenn ich mir dann den Wrestler ansehe, der direkt nach dem Match wieder aufsteht oder einen Klitschko der seinen letzten Gegner im Krankenhaus besucht. Also da ist schon ein ganz krasser Unterschied den eigentlich ein Blinder erkennen müsste :rolleyes:
Es tut mir Leid für dich, dass du den wahren Unterscheid nicht erkennst.
Briggs stand noch und wollte unbedingt im Ring bleiben. Er hätte sich selber noch schonen können und hätte sich auch zurückziehen können. Wenn beim Wrestling einer unten liegt kann er wohl schlecht aus dem Ring steigen.
Beim Boxen ist es so:
Es wird solange gekämpft bis einer umkippt und leigen bleibt.
Beim Wrsetling wird erst noch mal schön draufgetrampelt, wenn der Gegner kraftlos ist.
Es hatt einfach was mit Mut und Corurage zu tun, wenn man keine wherlosen Gegner prügelt.
 

Matze2111

Beim Wrestling hat jemand unerwartet angefangen zu bluten (war echt) und das Match wurde direkt unterbrochen obwohl es eine Live-Übertragung war
 

BillJohnson

Goldgräber
Es geht aber darum was abbelboom uns schon richtig gesagt hat.

Es geht darum was uns das Wrestling vermittelt nähmlich wer schwächere Ko schlägt ist ein Held.

Und das ist das falsche und die Gewlat verherlichung ist genauso schlimm.
 

space1980a

Revolverheld
Es geht darum was uns das Wrestling vermittelt nähmlich wer schwächere Ko schlägt ist ein Held.
Es geht aber NICHT darum den Gegner KO zu hauen. Das ist das Ziel beim Boxen. Beim Wrestling ist dies nicht der Fall, sondern man will den Gegner so weit schwächen, so dass er nicht mehr aus dem Cover kommt. Cover bezeichnet das man auf den Gegner liegt und ihn am Aufstehen hindert, daher beide Schultern müssen den Boden berühren. Der Referee zählt dann bis 3 durch.

Boxen vermittelt dagegen die pure und rohe Gewalt. Da wird sinnlos drauf los geprügelt bis der Gegner am Boden liegen bleibt. Und wenn der Boxgegner so weit am Ende ist, dass er die Fäuste kaum noch hoch kriegt, dann kriegt er einen Knockoutpunch und landet erst einmal schön im Krankenhaus.

Und Klitschko war ein Versehen? Na dann ist so ein Versehen beim Boxen aber die Regel. Blaues Auge ist doch Standard. Der Schulz sah nach seinem letzten Fight auch nicht mehr ganz so hübsch aus. Ein absolut barbarischer Sport.
 

Abbelboom

Ich würde meine Argumentation jetzt nicht an einem Beispiel festmachen:rolleyes:

Wenn es Nachahmer gibt, welche Sportart, würde dann die schlimmeren Nachahmer haben?
Wrestling?
Villeicht mag es nur Show sein, webb auf jemanden der Schon KO ist und unten liegt draufgesprungen wird, aber wenn jemand das nachahmt, dann wird es wohl kaum eine Show sein, und kann mit schweren Verletzungen und sogar dem Tod enden.
Wenn jemand aber von einem Nachahmboxer, einmal KO gehauen wird, dann wird dieser aus Respekt vor seinem Gegner, wahrscheinlich ih liegen lassen. Und er ist dann meistens nur Ohnmächtig.
Dabei muss ich noch anmerken, dass nicht jeder der boxt, so reinhaut wie die Klitschkos.
 

Abbelboom

Oh. Da wird sich bestimmt jeder dran halten:rolleyes:

Grade wegen diesen gefährlichen Sachen wollen sie es ja nachahmen. Eben das macht dann den Reiz aus. Und von so nem bisschne lassen die sich bestimmt nicht beiendrucken.
 

Matze2111

Oh. Da wird sich bestimmt jeder dran halten:rolleyes:

Grade wegen diesen gefährlichen Sachen wollen sie es ja nachahmen. Eben das macht dann den Reiz aus. Und von so nem bisschne lassen die sich bestimmt nicht beiendrucken.
Da haben die Leute eben Pech wenn man so dumm ist