1. Howdy, Freund! Du scheinst neu hier zu sein. Warum erstellst du dir nicht einen Forenaccount, um mitdiskutieren zu können? Du kannst dich hier registrieren.
    Du hast schon einen Forenaccount? Dann kannst du dich hier einloggen. Viel Spaß!

    Was denkst du zum Beispiel über diese Themen?

TWTimes August-Ausgabe 2018

Dieses Thema im Forum "TWTimes" wurde erstellt von Cymoril, 31. Juli 2018.

  1. Cymoril

    Cymoril Goldgräber

    Registriert:
    15. Okt. 2008
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    47
    Die August-Ausgabe 2018 der TWTimes ist da!

    http://www.twtimes.de/

    Ausgabe 114

    Bitte diskutiert hier die Themen der neuen Ausgabe.
     
  2. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    151
    Seit wann haben es Verschwörungstheorien in die Times geschafft? :D
     
  3. Tony Montana 1602

    Tony Montana 1602 Revolverheld

    Registriert:
    27. Okt. 2009
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    80
    Was meinst du genau?
     
  4. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    151
    Na von Old Man Hackett: "dann möchte man sich gar nicht erst vorstellen, was angesichts eines Supports, der dem Anschein nach eine politische Agenda umsetzen möchte, noch alles auf uns Spieler zukommen kann. Es bleibt abzuwarten und das Beste zu hoffen."
     
  5. Tony Montana 1602

    Tony Montana 1602 Revolverheld

    Registriert:
    27. Okt. 2009
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    80
    Das ist das keine Verschwörungstheorie, sondern unsere Schlussfolgerung aus einer Sperre, die für einen Spieler tatsächlich ausgesprochen wurde.

    Leider ist uns vom The West Team verboten worden, konkret darüber zu schreiben. Deshalb müssen die Leser leider mit dieser allgemein gehaltenen Aussage vorlieb nehmen. Vielleicht nur noch soviel: Nach unserer Ansicht war die Strafe insgesamt unangebracht und die Begründung der Strafe war im Sprachgebrauch der Political Correctness gehalten. Mehr kann ich dazu nicht sagen, weil ich dann aus Tickets zitieren müsste, was ich nicht darf.
     
  6. Logikani

    Logikani Entdecker

    Registriert:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    23
    Ich habe einen Fehler gefunden in der neuen TW Times. Da steht:
    Wiederholbare Quests im Juli
    Das müsste August heißen!
    :D
     
  7. Tony Montana 1602

    Tony Montana 1602 Revolverheld

    Registriert:
    27. Okt. 2009
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    80
    Das war kein Fehler, sondern ein kleiner Aufmerksamkeitstest im Rahmen unserer "Mal gucken, was die Leser alles bemerken"-Aktion ... *hüstel hüstel* ;)
     
  8. stayawayknight

    stayawayknight Revolverheld Community-Manager

    Registriert:
    12. Nov. 2011
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    717
    ... von der du dir anmaßt, ihre Rechtmäßigkeit ohne jegliche Hintergrundinformationen und Kontext besser beurteilen zu können? Du schneidest in deinem Artikel ein Thema an, stellst dann eine Reihe unbelegter Behauptungen auf, die du eigentlich nur erwähnst und nicht mal vollständig ausführst und verkaufst sie als alleinige Wahrheit. In meinen Augen tendiert das zumindest eher in Richtung einer Verschwörungstheorie, als in die einer seriösen Berichterstattung.

    Bitte bleib bei der Wahrheit, wir haben euch nie verboten, über irgendwas zu schreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Aug. 2018
  9. Tony Montana 1602

    Tony Montana 1602 Revolverheld

    Registriert:
    27. Okt. 2009
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    80
    Hier liegt ein Missverständnis vor, HühnerBrustFiletSüßSauer.

    Ein Spieler namens "Old Man Hacket" ist mir nicht bekannt und auch kein ihn betreffender Supportfall. In dem Artikel über das Update ist ein Bild des NPC "Old Man Hacket", weil im Rahmen des Updates die Lebenspunkte dieses NPC geändert wurden. Das steht so auch in dem Artikel (direkt unter dem Bild des NPC), bitte lies den nochmal komplett. Die Grafik trennt im Layout der Zeitung einfach nur zwei Themenkomplexe voneinander ab und hat keinen Bezug zum Textteil über der Grafik.

    Meine Äußerungen im Hinblick auf eine mögliche politische Agenda stehen im Zusammenhang mit dem neu eingeführten Melde-Button im Forum und meine Schlussfolgerugen ziehe ich aus der Bestrafung eines anderen Spielers, nicht eines Spielers "Old Man Hacket" - der ist mir, wie gesagt, unbekannt.
     
  10. HühnerBrustFiletSüßSauer

    HühnerBrustFiletSüßSauer Entdecker

    Registriert:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    151
    Stimmt, mein Fehler. Habe meinen Beitrag mal gelöscht, bevor ich noch andere verwirre.

    Mein Standpunkt zur Verschwörungstheorie bleibt aber.^^
     
  11. Tony Montana 1602

    Tony Montana 1602 Revolverheld

    Registriert:
    27. Okt. 2009
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    80
    Du hast uns gesagt, dass wir nicht über konkrete Supportfälle berichten dürfen. Weiterhin hast du uns gesagt, dass Spieler, die uns Informationen aus Supporttickets geben, wegen dieser Weitergabe bestraft werden können. Das macht es uns unmöglich, Informationen, die wir von Spielern bekommen, zu überprüfen, indem wir sie mit den Tickets abgleichen.

    Einfach das für bare Münze nehmen, was Spieler uns erzählen, wollen wir nicht. Informationen gegenchecken, wie es jede Zeitung macht, dürfen wir nicht. Das bedeutet im Ergebnis, dass wir aufgrund dieser Regeln nicht berichten können. Nenn' es, wie du willst, für mich ist das ein Verbot ... ob nun de jure oder de facto ... da können wir uns von mir aus drüber streiten. ;)
     
  12. firet0uch

    firet0uch Entdecker Community-Manager

    Registriert:
    5. März 2016
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    119
    Hauptwelt:
    Jacksonville
    Nicht explizit ein aktuelles Mitglied des Tw-Teams verbietet dir das, sondern die Regeln!
    "Es ist verboten, Supportanfragen und deren Antworten ohne Genehmigung zu veröffentlichen"

    Ob nun diese Genehmigung erteilt wird oder nicht steht wiederum auf einem anderen Blatt, jedoch ist von vorherein die Weitergabe erstmal untersagt!

    Für das Nicht-Erteilen kann es viele Gründe geben. Angefangen bei den neuen Datenschutz-Richtlinien bis hin zu "aus dem Kontext gerissen".

    Und wenn dann also die "Executive" eine Regel so umsetzt, dann muss das jeder Spieler so akzeptieren! Dann gleich von Verschwörungen oder "politischer Agenda" zu sprechen finde ich einfach unfair dem Support gegenüber!
     
  13. Tony Montana 1602

    Tony Montana 1602 Revolverheld

    Registriert:
    27. Okt. 2009
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    80
    @fire: Da die Regeln es unmöglich machen, offen und direkt über konkrete Fälle zu sprechen, bleibt als einziger Weg überhaupt über die Arbeit des Supports zu sprechen, der, den ich im Artikel gewählt habe: nämlich ganz allgemeine Aussagen zu machen. Ich würde auch lieber ganz direkt sagen, welche Entscheidungen in welchen Fällen ich kritisiere, aber das kann/darf ich ja nicht (aufgrund der Regeln).

    Wenn ihr euch den Artikel genau anseht, ist dort auch absolut sauber zwischen Bericht (Einführung und Funktion des neuen Meldebuttons) und der persönlichen Meinung des Autors getrennt. Diese Meinung hat sich aus einer vorangegangenen Supportentscheidung entwickelt. Die betreffende Strafe als solche und ganz besonders ihre Begründung (Sprachgebrauch des Supports im Stile der "Political Correctness") fand und finde ich absolut unangemessen. Da also solche Strafen in der Vergangenheit bereits tatsächlich ausgesprochen wurden und weiterhin kein Spieler sicher weiß, welche Maßstäbe der Support bei Strafen anlegt, habe ich eben die Sorge, dass dieser Meldebutton zu weiteren Strafen der oben genannten Art führt - denn jemand, der sich durch irgendetwas beleidigt fühlen möchte und daher eine Meldung macht, findet sich heute leider immer. Ich habe nichts weiter getan, als dieser Sorge Ausdruck zu verleihen.

    Und das hat nichts mit einer Verschwörungstheorie zu tun.
     
  14. Jigelp

    Jigelp Wildwest-Legende The-West Team

    Registriert:
    20. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.393
    Zustimmungen:
    147
    Hauptwelt:
    Welt 1
    Mit Verlaub, das ist nicht korrekt. Dazu hättest du einen separaten Kommentar verfassen können, aber hier wird doch schon in der Überschrift alles vermischt ("Glänzende Waffen und Denunzianten"). Auch später schreibst du vom "Denunzianten-Button", das ist klar durch deine persönliche Meinung gefärbt und in seriöse Berichte passen solche ironischen Anführungszeichen auch nicht.
    Der zweite Absatz, in dem du wohl den Bericht verortest, ist durch diese Formulierung und die "große, dunkle Wolke" leider nicht sachlich informierend und alles, was nach der stilistisch hässlichen Formulierung "Nach Meinung des Autors" kommt, ist es noch weniger. Das ist in meinen Augen auch keine klare Trennung, die man beim Überfliegen der Zeitung sofort bemerkt. Vielmehr ist dein Kommentar gut versteckt und auf der nächsten Seite geht es ja auch wieder ohne Trennung weiter mit den weiteren Änderungen (inklusive Polemik).
     
    firet0uch gefällt das.
  15. Tony Montana 1602

    Tony Montana 1602 Revolverheld

    Registriert:
    27. Okt. 2009
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    80
    Meine Meinung ist innerhalb des Berichtes klar als Meinung zu erkennen. Einen gesonderten Kommentar habe nur deshalb ich nicht gemacht (obwohl ich sogar darüber nachgedacht habe), weil die Angelegenheit ja nur einen recht kleinen Bereich des Spiels und der Support-Arbeit betrifft. Ich will ja nicht - und habe auch nicht - die Arbeit des Supports insgesamt bewertet oder kritisiert.

    Aber um es ganz deutlich zu sagen: Ich habe ein gutes Stück weit das Vertrauen in den Support verloren, was das Augenmaß bei Bestrafungen von Äußerungen im Chat angeht.

    1. Kennt kein Spieler die Maßstäbe, die dort angelegt werden (weil der Support ja im Geheimen arbeitet und Ticketweitergabe verboten ist). Also wie soll man wissen, was man sagen darf und was nicht?
    2. Ausgehend von der ausgesprochenen Strafe, auf die ich Bezug nehme - leider ohne sie konkret benennen zu dürfen (obwohl der Spieler selbst dazu sein Einverständnis gegeben hätte, also nix mit "Datenschutz" oder so) - fühle ich mich eben grundsätzlich unwohl, wenn der Support nun noch weitere Methoden zur Verfolgung von Meinungsäußerungen (in Form des Meldebuttons) an die Hand bekommt.
    3. Ich finde, dass die Nutzer eines Forums (Stadt oder Allianz) selbst organisieren sollten, wie sie dort miteinander umgehen und nicht irgendwelche Supporter, die ja noch nicht einmal in diesen Welten aktiv sein dürfen, die sie betreuen. Da kann gar nicht das Kontextwissen beim Supporter vorhanden sein, um so etwas sinnvoll einordnen zu können.

    Dem Support geht es darum, ungestört zu arbeiten und mir geht es um Sicherheit und Transparenz für die Spieler. Ich denke, damit ist das Thema hier eigentlich durch und unsere jeweiligen Standpunkte sind ausgetauscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Aug. 2018
  16. firet0uch

    firet0uch Entdecker Community-Manager

    Registriert:
    5. März 2016
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    119
    Hauptwelt:
    Jacksonville
    Erst mal generell: Eine Beleidigung ist eine Beleidigung egal ob sie im Chat oder in irgendeinem Forum steht. Dementsprechend war ein Melde-Button im Forum seit langem überfällig!

    1. Zu den Maßstäben: Ein kleines wenig gesunder Menschenverstand und man weiß ganz genau was man als Beleidigung auffassen kann und was nicht, ganz einfach!

    2. Verfolgt der Support keine Meinungsäußerungen. Kein Supportler setzt sich mit der Motivation vor den Rechner ala "heute sperre ich mindestens 5 Leute und wenn ich dafür richtig tief graben muss"...
    Die Melde-Button (wo auch immee) sind für diejenigen Spieler denen ein Fehlverhalten aufällt oder diE direkt betroffen sind. Ganz nach dem Prinzip "wo kein Kläger da kein Richter"!

    3. Dürfte ich als Bundleiter also nach deiner Logik tun und lassen und sagen was ich will, weil ich verwalte ja die Foren... MachT überhaupt keinen Sinn!

    Und da schließt sich jetzt der Kreis zu oben:
    Ein Regelverstoß bleibt ein Regelverstoß! Und eine Beleidigung bliebt eine Beleidigung!
    EGAL OB CHAT ODER SONST WO ANDERS!
     
  17. m4rvin88

    m4rvin88 Revolverheld

    Registriert:
    12. Aug. 2012
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    7
    Die Frage ist eben doch was ist eine Beleidigung.

    Bezeichne ich jemanden der "asozialen Spielweise" werde ich dafür gesperrt weil es laut Support eine Beleidigung darstellt. Die Wahrheit sieht so aus das es eine freie Meinungsäußerung ist und bereits deutsche Gerichten entschieden haben (entscheiden mussten), dass dies keine Beleidigung darstellt.

    Problematisch wird es dann, wenn der Support sich aus Hartzern zusammensetzt (einige Zeit her) und die sich ganz schnell persönlich angegriffen fühlen von solchen Begrifflichkeiten.

    Was gilt dann? Deutsche Gerichtsbarkeit oder Inno Support?
     
    Haumichwech gefällt das.
  18. Haumichwech

    Haumichwech Holzmagier

    Registriert:
    23. März 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    24
    Firet - wenn ich mal als guter Oberschwabe "Seggel" zu dir sage, dann kann das bei uns Schwaben sogar einen positiven touch haben^^ ....du aber kannst das aber als Beleidigung auffassen, obwohl davon nie die Rede war.
     
  19. misserfolg

    misserfolg Goldgräber

    Registriert:
    25. März 2015
    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    167
    Mich persönlich amüsiert gerade der Wandel der Zeit. Vor "ewigen" Zeiten gab es hier im Forum die Anfrage von Spielern nach genau so einem Button (leider finde ich den Beitrag nicht). Damals führte der Supp als Ablehnung genau die gegenteiligen Argumente an, die Fire jetzt als Pro anführt. Die Stadt- Bundführung könne das doch im Forum lösen, gegebenenfalls durch kicken des Spielers, man könne die Spieler doch nicht komplett überwachen usw .....

    Blödmann ist bei mir ein "Kosewort", wen ich also Blödmann nenne, darf sich geschmeichelt fühlen :)
     
  20. stayawayknight

    stayawayknight Revolverheld Community-Manager

    Registriert:
    12. Nov. 2011
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    717
    Nein, das Gegenteil ist der Fall: Wir hatten klargestellt, dass wir euch in keiner Weise vorschreiben, über was ihr berichten dürft und was nicht. Das ist und bleibt eure Sache. Wenn euch allerdings ein Spieler Inhalte eines Supporttickets zur Verfügung stellt, verstößt dieser Spieler damit gegen die Regeln und kann gegebenenfalls dafür bestraft werden. Damit habt ihr aber absolut gar nichts zu tun und das fällt auch nicht auf euch zurück.
    Und? Ihr seid nicht die Polizei von The-West, die alle Entscheidungen des Supports verifizieren und darauf überprüfen muss, ob sie mit euren Gerechtigkeitsvorstellungen übereinstimmt. Es ist gerade der Sinn des Verbots der Weitergabe von Support-Tickets, zu vermeiden, dass diese Fälle öffentlich ausdiskutiert werden. Dennoch ist das kein Verbot an euch, über bestimmte Themen zu berichten.

    Genau das machst du doch in deinem aktuellen Artikel.

    Diese Sichtweise kann ich nicht nachvollziehen. Du stellst den Unwillen, euch Informationen über ein bestimmtes Thema zur Verfügung zu stellen, mit einem Verbot (im Kontext von "Zensur") gleich?

    Es steht dir frei, dich darüber zu äußern, nur der Spieler, der dir Infos weitergeleitet hat, macht sich durch die Weitergabe im Sinne der Regeln strafbar.

    Du kennst den Fall also im Detail, einschließlich des Hergangs, des Kontexts, etwaiger Vorstrafen des Spielers, die kennst die Hintergründe der anderen beteiligten Spieler und deren Äußerungen, sodass du dir darüber ein unabhängiges Bild machen kannst? Du weißt sicher, dass die Informationen, die du ja offenkundig bereits (regelwidrig) bekommen hast, nicht einseitig gefärbt und vollständig sind?

    Diese Art der Verallgemeinerung betreibst du in deinem Artikel auch an mehreren Stellen; du schließt von einem kleinen Spielerkreis auf "alle". Auch das ist kein Zeichen eines seriösen Berichts oder einer sachlich fundierten Meinungsäußerung, das ist polemisch. Allerdings hat es gute Gründe, weshalb über diese Maßstäbe und Strafmaße nur wenig bekannt ist. Unser Ziel ist es, ein positives Spielklima zu schaffen, das den Spielspaß transportieren kann. Das setzt auch voraus, dass der Ton innerhalb der Chats und Foren angenehm ist. Sobald jedoch klar bekannt ist, welche Äußerungen bestraft werden und welche nicht, führt das unweigerlich dazu, dass die Äußerungen, die grundsätzlich nicht bestraft werden, massiv verwendet und ausgenutzt werden. "Noob" ist das beste Beispiel dafür: Seit bekannt ist, dass die Verwendung dieses Begriffs in vielen Fällen nicht bestraft wird, wird er in großem Umfang verwendet, gelegentlich auch in Kombination, beispielsweise als "Vollnoob", "Supernoob" oder gerne auch fünfzehnfach hintereinander. Das ist einem angenehmen Spielklima abträglich und der Grund, weshalb wir dazu keine genaueren Informationen mehr herausgeben. Abgesehen davon, dass natürlich auch in jedem Fall der unmittelbare Kontext betrachtet werden muss, in dem diese Äußerung getätigt wird. Wenn jemand einen anderen Spieler beleidigen möchte, dann weiß er auch, dass er das in diesem Moment tut und dass er dafür belangt werden kann. Beleidige einfach niemanden, dann wirst du auch nicht bestraft. Das ist doch als Orientierung ausreichend.

    Das Internet und auch dieses Spiel mit den Stadtforen sind kein rechtsfreier Raum, InnoGames ist für die Inhalte mitverantwortlich, die in den Stadtforen (und auch an anderen Stellen) gepostet werden. Es gab in der Vergangenheit leider einige Fälle, in denen innerhalb solcher Foren rechtswidrige Äußerungen getroffen und Straftaten verübt worden sind. Dagegen muss vorgegangen werden können und das geht nur, wenn wir die Möglichkeit haben, moderierend einzuschreiten, sofern das erforderlich ist. Die Lösung mit dem Meldebutton ist doch eine wesentlich bessere, als wenn alle Beiträge vor Veröffentlichung gegengeprüft werden würden oder das Team vollen wahlfreien Zugriff auf die Stadtforen hätte.
    Das muss man etwas differenzierter betrachten: Wenn ein Beitrag gegen deutsches Recht verstößt, müssen wir dagegen vorgehen, kein Zweifel. Gegen alle anderen Beiträge kann vorgegangen werden (Löschung des Beitrags, Strafpunkte usw.), wenn dies für notwendig gehalten wird. Das Spiel und die damit verbundenen Plattformen gehören InnoGames, das damit eine Art virtuelles Hausrecht besitzt und bestimmen kann, welche Äußerungen und Beiträge veröffentlicht werden dürfen und welche nicht. Sollte also ein Beitrag von dir entfernt werden, der nicht gegen deutsches Recht verstößt, kannst du dich nicht auf gerichtliche Entscheidungen berufen und damit erwirken, dass der Beitrag wiederhergestellt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Aug. 2018